Zu meinem BH aus dem Dessous - Nähkurs vom Wochenende fehlte mir noch das passende Höschen:

IMG_20170717_130028971.jpgZugeschnitten wars ja schon.

IMG_20170718_105907054.jpgAls erstes musste ich die Spitze mit einem feinen Zickzack-Stick am Rand entlang festnähen.

IMG_20170718_110503845.jpgSo langsam und akurat habe ich die letzten Jahre bestimmt nicht mehr gearbeitet. Für Stickereien und Applikationen habe ich schließlich meine Stickmaschine.

IMG_20170718_181517.jpgHier die Innenseite.

IMG_20170718_181421.jpgVorderseite vorbereitet. Zwickel zwischen Vorderseite und Rückseite, und dann Wäschegummi angenäht

IMG_20170718_181309.jpgUnd hier das fertige Höschen.

IMG_20170718_181259.jpgDetailfoto.

IMG_20170718_181236.jpgSpitze am Popo.

IMG_20170718_181220.jpgDetailfoto.

IMG_20170718_181444.jpgUnd hier Höschen Nr.2, nachdem noch Stoff, Spitze und Wäschegummi übrig war.

IMG_20170718_112551101.jpgLeider war nicht genug Spitze vorhanden, dass ich die Spitze auf der linken und rechten Seite genau in der Mitte zusammenfügen konnte, sondern die Nahtlinie etwas krumm verläuft.

IMG_20170718_133425861.jpgNäherinnen nennen es: Leben am Limit. Hier habe ich verloren. Das Garn war kurz vor knapp zu Ende.

IMG_20170718_181334.jpgHier das fertige Höschen.

IMG_20170718_172256591.jpgEs fällt gar nicht auf, dass die Nahtlinie der Spitze vorne etwas krumm ist. Am Popo ist hier dann nur noch hellrosa Lycra.

IMG-20170718-WA0013.jpgFast hätte ich vergessen, euch Fotos vom fertigen Set zu machen. Welches Höschen findet ihr passender?

IMG-20170718-WA0011.jpgBeide Höschen passen gut. Aber das nächste Mal würde ich evtl. nen Tick mehr Nahtzugabe geben. Aber für einen selbst abgenommenen Schnitt von nem passenden Höschen wars schon mal recht gut in der Passform.

Wie beim BH wird es auch bei den Höschen keine Tragefotos von mir geben ;-)

| Meinungen (0) | * nur für mich * (63)

IMG_20170714_160442015_HDR.jpgSeit einiger Zeit habe ich mitverfolgt wie andere Nähmädels bei Monika Lackner einen Dessous - Nähkurs gemacht und ihre fertigen Werke präsentiert haben. Da war ich schon etwas neidisch. Aber es hatte sich bisher nie ergeben, dass ich für einen Kurs in Buchkirchen (Oberösterreich) zu Monika hätte fahren können.

Umso mehr freute ich mich, dass ich durch Zufall bei Monika einen Termin ergattern konnte, wo sie nach Wien für einen Kurs kommen würde. Ich musste nur noch 5 weitere Kursteilnehmerinnen finden, was am Ende gar nicht schwer war, weil dieses Thema auf reges Interesse stößt.

Und endlich war es soweit, ich packte mein Auto und fuhr nach Wien, 22. Bezirk:
Freitag 14.07.2017 16:00 - 21:30 Uhr und
Samstag 15.07.2017 09:00 - 15:30 Uhr.

IMG_20170714_172513119_HDR.jpgMonika von La Mona - Dessous & mehr ist mittlerweile sehr bekannt für ihre Dessous - Nähkurse und die daraus entstandenen Werke ihrer Kursteilnehmerinnen.

IMG_20170714_164139336.jpgSie brachte viele schöne Dessous - Sets zum Nähen mit. Darin waren verschiedene Stoffe, Spitze, Wäschegummi, Trägergummi & weiteres Zubehör.

IMG_20170714_183510491_HDR.jpgJede von uns wurde vermessen und bekam dann ihren individuellen Schnitt zum Arbeiten. Hier die Schnittteile für mich.

IMG_20170716_110445.jpgBeim Theorie-Teil und bei der Materialkunde haben alle interessiert und konzentriert zugehört.

IMG_20170716_110514.jpgWir waren eine lustige Runde mit Monika A., Eva D., Antonia N., Daniela W., Sonja M. und ich.

IMG_20170714_180200.jpgHier mein Päckchen in zartrosa-altrosa mit grauer Spitzebordüre zum Verarbeiten. Irgendwie ist es für mich noch schwer vorstellbar, dass ich am Ende einen fertigen BH in Händen halten sollte.

IMG_20170714_193334325.jpgNach ersten Überlegungen wie ich meinen BH haben möchte, hier dann der Zuschnitt. Oberes Körbchen nur mit hauchzarter Spitze, unteres Körbchen mit Lycra unterlegt.

IMG_20170715_094932933.jpgDann mal los ... Bin gespannt ...

IMG_20170714_204742224.jpgZwei Körbchen schon mal.

IMG_20170714_223447.jpgBis ca. 21:30 Uhr hatte ich die beiden Rückenteile an den Mittelsteg und den Unterbrustgummi angenäht. Die beiden Körbchen sind auch schon angeheftet.

IMG_20170714_222620272.jpg22 Uhr haben wir dann Schluss gemacht und ich habe mir auf die Anstrengungen das eine oder andere Glaserl Hugo gegönnt. Ich durfte wieder bei einer Freundin in Wien übernachten, wo ich am nächsten Morgen nach einem leckeren Frühstück in den zweiten Kurstag gestartet bin.

IMG_20170715_091618.jpgNach einer Anprobe des BH´s mit angeheftetem Verschluss und Trägern musste ich meine bisherige Arbeit auftrennen und neu annähen. Deswegen wars wichtig, dass beim Heften ein dunkles Garn verwendet wurde, dass man gut sehen kann, was man auftrennen muss.

Kleine Änderungen wurden gemacht wie zB. das obere Körbchen verlängert, dass es ans untere Körbchen passt. Ich musste also die zwei kleinen Spitzenstücke dafür neu schneiden.

Für die nächsten BH´s wurden meine Schnittteile verändert, dass die Nahtlinie vom oberen zum unteren Körbchen um ca. 5mm höher versetzt wurde.

IMG_20170715_123851009.jpgLangsam aber sicher nähere ich mich dem Ende ... Körbchen sind genäht und eingesetzt, Unterbrustgummi angenäht, Träger sind nun an der Reihe.

IMG_20170715_124055736.jpgSchieber sind in den Trägern drin.

IMG_20170715_130442723.jpgNun der Verschluss.

IMG_20170715_130147825.jpgFast fertig, etwas fehlt noch ...

IMG_20170715_132136813.jpgRichtig, ein hübsches Schleifchen.

IMG_20170715_134040234.jpgNach dem arbeitsreichen Vormittag hatten wir uns unser Mittagessen mehr als verdient.

IMG_20170715_144752246.jpgUnd ein Gläschen Hugo zur Feier des Tages.

IMG-20170715-WA0011.jpgDanach ging es weiter. Ich musste mir Gedanken machen, wie ich mein Höschen zu dem BH machen wollte.

IMG_20170714_161747441.jpgDen Schnitt dafür wird an einem passenden Höschen einfach abgenommen. Dafür mussten wir das Höschen auf Pauspapier auf einer weichen Unterlage "aufspießen", um dann später die Punkte zu verbinden.

IMG_20170715_152142660.jpgWohin nur mit der Spitze?

IMG_20170717_130043737.jpgAuf beide Seiten?

IMG_20170717_130028971.jpgSo wird mein Höschen werden. Nur leider war es dann schon 15:30 Uhr und deswegen Zeit zum Einpacken. Ich werde euch die Fotos zeigen, sobald ich das Höschen genäht habe.

IMG_20170717_125817910.jpgHier die Fotos von meinem fetigen BH. Bin richtig stolz auf mich. Ich hätte nicht gedacht, dass mein erstes Stück so gut werden wird.

IMG_20170717_125829113.jpgDetailfoto.

IMG_20170717_125914341.jpgRückseite.

IMG_20170717_125934622.jpgMit eingenähten Bügeln im Bügelband.

IMG_20170717_125940576.jpgDetailfoto.

IMG_20170715_154210895.jpgDie fertigen Werke von uns allen. Während meins eher klein ausfällt, ist der eine oder andere BH "etwas" größer.

IMG_20170715_154120222.jpg

IMG_20170715_154129383.jpg

IMG_20170715_154137023.jpg

IMG_20170715_160224717.jpgZum Schluss noch ein Gruppenbild von unserer lustigen Gruppe.

IMG_20170715_160158059.jpgNatürlich auch mit unserer Kursleiterin Monika.

IMG_20170717_130244412.jpgUnd weil es so viel Spaß gemacht hat, habe ich mir gleich zwei weitere Sets mitgenommen zum Nähen: eins in Schwarz und eins in Rot.

IMG_20170717_131446515.jpgHier übrigens alle "Zutaten" im Set: Obere Reihe von links nach rechts -> Microfaser / Lycra für BH und Höschen, Charmeuse als undehnbares Futter für den Mittelsteg, Powernet als dehnbares Material mit einer gitterartigen Struktur zum Verstärken des Rückenteils und den unteren Körbchen, und Baumwoll-Jersey für die Innenseite des Zwickels.

IMG_20170717_131516363.jpgDetailfoto der schönen Spitze.

IMG_20170717_131543939.jpgVon oben links im Uhrzeigersinn -> BH-Verschluss, Bügelband (also zum Einnähen des BH-Bügels), Unterbrustgummi, Trägergummi, Rüschengummi, Schleifchen, BH-Bügel, Ring und Schieber für die BH-Träger, und Framilonband zum Verstärken der Spitze am oberen Körbchen, falls nötig.

IMG_20170717_131844299_HDR.jpgUnd hier noch die Detailfotos von meinem schwarzen Set.

IMG_20170717_132321249.jpgDie gleiche Spitze wie mein fertiger BH, nur eben in schwarz-weiß.

IMG_20170717_131921754_HDR.jpgSobald ich diese beiden Sets vernäht habe, zeige ich euch natürlich meine fertigen Werke.

Bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich hier keine Tragefotos zeigen werde ;-)

Wer nun auch Lust bekommen hat, einen Dessous - Kurs bei Monika zu machen, kann Kontakt aufnehmen mit der VHS Buchkirchen (Email: buchkirchen@vhsooe.at) oder mit Monika direkt über Facebook.

| Meinungen (0) | * nur für mich * (63)

Nach dem Little-Rain-Day-Dress durfte ich auch wieder beim Probenähen von der liebsten Tini alias Paulina näht mitmachen.

Diesmal das Little-Sun-Day-Dress (kurz: LSDD) als Kinderversion zur Damenversion Sun-Day-Dress, welche ich bereits hier und hier gezeigt hatte.

Das LSDD ist sehr vielseitig:
2 Rockvarianten -> A-Linien-Rock oder Tellerrock
2 Ärmelvarianten -> ohne Ärmel oder mit Flügel-Ärmel
2 Ausschnittvarianten hinten -> normaler Halsausschnitt oder Tropfenausschnitt

Hier zeige ich euch zwei mögliche Varianten:

DSC04721.jpgKleid Nr.1 in Gr. 128 ohne Ärmel und mit A-Linien-Rock. Genäht aus mintfarbenem Schwalben-Interlock-Jersey in Kombi mit petrolfarbenem uni Jersey.

DSC04720.jpgDetailfoto von der Schleife aus Samtband mit Häkelborte.

DSC04719.jpgDasselbe Samtband am Saum.

DSC04723.jpgMit Tropfenausschnitt im Rücken.

DSC04722.jpgAuch hier mit Dekoknopf.

DSC04697.jpgUnd hier die Modelfotos mit meiner Kleinen.

DSC04701.jpg

DSC04695.jpg

DSC04696.jpg

DSC04690.jpgKleid Nr.2 in Gr. 128 mit Flügel-Ärmel und Tellerrock. Genäht aus einem schönen Schwalben-Jersey in Kombi mit pinkem uni Jersey.

DSC04691.jpgMit Rollsaum an den Flügel-Ärmel.

DSC04694.jpgIm Rücken habe ich den normalen Halsausschnitt, angelehnt an die Damenversion, hier einwenig tiefer gezogen und zwei dünne Jerseynudeln (eingerollte Jerseystreifen) mit eingenäht.

Aufgrund der Strangulierungsgefahr jedoch NICHT im Ebook vorgesehen!

Meine Kleine wünschte sich aber ein ähnliches Kleid wie meine Sun-Day-Dresses. Von daher so eingenäht, dass sich die beiden Bänder bei Gefahr an der leichten Naht ausreißen können.

DSC04692.jpgSaum mit pinker Rüschenborte.

DSC04717.jpgUnd hier die Modelfotos mit meiner Kleinen.

DSC04704.jpg

DSC04708.jpg

DSC04710.jpg

Ganz viele andere LSDD findet ihr hier im Probenäh-Album.

Wenn ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, den tollen Schnitt für ein LSDD in den Größen 74-128 bekommt ihr hier bei Makerist. Und demnächst wird es noch ein Middle-Rain-Day-Dress und ein Middle-Sun-Day-Dress geben in den Größen 134-164. Wir sind wieder fleißig probenähen. Lasst euch überraschen!

Übrigens arbeitet Tini beim Erstellen ihrer Schnitte mit der lieben Mandy von Mamilu Design. Vielleicht wollts ihr beiden tollen Mädels auf Facebook ein "Like" hinterlassen? :-) zusammen.

| Meinungen (0) | * Probenähen * (77) | Kleider & Röcke (53)

DSC03705.jpgIch liebe diesen "Pavo" Jersey. Nachdem ich damals nur den Erstdruck ergattern konnte mit pink und petrol und ich beides für meine Mädels vernäht habe, gehört der lila Pavo mir! Ich habe ihn privat gekauft und zu Alles Näht mitgebracht bekommen.

Das Little-Rain-Day-Dress meiner Kleinen hatte ich euch bereits hier nach dem Probenähen gezeigt. Das Middle-Rain-Day-Dress meiner Großen zeige ich euch ein anderes Mal, sobald das Probenähen vorbei ist. Ansonsten sind auch Little-Sun-Day-Dress und Middle-Sun-Day-Dress in Planung bzw. in der Probenähphase.

DSC03698.jpgDamit ich ohne ein Nähwerk von Alles Näht heimkomme, habe ich mir daraus ein Sun-Day-Dress genäht. Den Schnitt dafür hatte ich eh dabei, weil ich einen anderen Stoff anschneiden wollte fürs Kleid.

Mein Bericht über Alles Näht 2017 findet ihr hier.

DSC03699.jpgInfos zum Schnitt und Fotos von meinen anderen Sun-Day-Dresses findet ihr hier.

DSC03701.jpg

DSC03700.jpg

DSC03774.jpgNach Alles Näht kam ich leider nicht mehr dazu, Tragefotos machen, weil meine Schwiegereltern kamen und wir alles Wichtige zu besprechen hatten wegen der Mädels, ihren Terminen & Schule, ... damit mein Mann und ich für 11 Tage in Urlaub fliegen konnten.

Von daher hier die Tragefotos dierekt aus unserem Urlaub im Lindian Village auf Rhodos. Wir haben hier eine wundervolle Pool Suite. Aber dazu dann ein anderes Mal.

DSC03773.jpgMein Mann hat soooo viele Fotos gemacht, dass ich euch einfach eine Bilderflut gebe mit der schönen Hotelanlage.

DSC03777.jpgMein Kleid passt farblich wunderbar zu den Blumen, oder?

DSC03778.jpg

DSC03785.jpg

DSC03786.jpg

DSC03800.jpg

DSC03796.jpg

DSC03798.jpg

DSC03794.jpg

DSC03802.jpg

DSC03804.jpg

DSC03807.jpg

DSC03811.jpgDas tolle Ebook für ein sommerliches Sun-Day-Dress bekommt ihr auf Dawanda und Makerist.

| Meinungen (0) | * nur für mich * (63)

Alle guten Dinge sind drei:

Nach "Alles Näht" 2015 und "Alles Näht" 2016 war es klar, dass ich auch bei "Alles Näht" (AN) 2017 mit dabei sein werde.

IMG_20170609_121702966.jpgNachdem ich dieses Mal aus Zeitmangel keinerlei Gedanken gemacht oder Vorbereitungen getroffen hatte, was ich nähen möchte, habe ich am Vormittag nur einige Schnittmuster und mögliche Stoffe in eine Kiste gepackt sowie Nähmaschine, Overlock und Coverlock. Danach habe ich meine Übernachtungstasche gepackt und mir meine Nägel lackiert. Ist ein kleiner Running-Gag seit dem ersten AN.

IMG_20170609_150042755.jpg13:30 Uhr machte ich mich auf den Weg nach Wien und holte mir zuerst den Zimmerschlüssel vom Hotel König, wo viele der Teilnehmerinnen von AN einquartiert sind.

AN 2017 Logo.jpg Mit dem Motto "Let´s Party" startete AN am Freitag um 16 Uhr (Foto: Alles Näht)

IMG_20170609_153620743.jpgDie Location für dieses Jahr war Schloss Neugebäude in Wien. Ich war wohl etwas zu früh da ;-)

IMG_20170609_155505021.jpgMit der zum Jahresanfang bereits gebuchten Anmeldung bekam man am Eingang sein Teilnehmerband mit Votingkarte und einer Startnummer für den AN Nähwettbewerb, für den man sich bis Ende Mai anmelden konnte. Einzige Vorgabe war, dass es was für sich selbst ist, was am Freitag Abend auf einer Modenschau vorgeführt werden konnte. Mein Nagellack passt doch super zum AN Band, oder?

AN 2017_4 (Larin Gödel-Pavlik).jpgDieses Foto habe ich mir von Karin "geborgt", weil sie "streberhaft" sogar das Logo von AN am Fingernagel hatte ;-)

AN 2017_7.jpgMit dem Eintreffen der 130 Teilnehmerinnen ging das "Riesen-Geschnatter" los. Jede suchte sich einen Platz an einem der 6er Nähtische und begrüßte bekannte Gesichter. Und die Teilnehmerinnen am Wettbewerb zogen sich ihre eingereichten Nähwerke an, damit diese vor der Modenschau von allen schon begutachtet werden konnten. Fotos von: Alles Näht

AN 2017_8.jpgIch hatte die Startnummer 19. Alle Detailfotos von meinem Kleid findet ihr hier.

DSC03544.jpg

DSC03550.jpgHier dann noch Fotos mit den anderen 19 Teilnehmerinnen vom Wettbewerb. Alle haben wirklich schöne Werke genäht, so dass es nicht einfach war, nur einer Person eine Stimme abzugeben.

DSC03552.jpg

DSC03553.jpg

DSC03554.jpg

DSC03556.jpg

DSC03557.jpg

DSC03559.jpg

DSC03560.jpg

DSC03562.jpg

DSC03590.jpg

DSC03539.jpgDie liebe Heike ist unsere Fee für Zwirnknöpfe. Bei ihr werde ich dann am Samstag zu einem Workshop gehen und lernen wie man Zwirnknöpfe macht. Den "Zwirnknopf" XXXL als Kopfschmuck find ich cool !!!!

DSC03561.jpgInes mit süßem Töchterlein im Partnerlook.

DSC03567.jpgIch konnte leider nicht alle fotografieren, weil ich selbst mittendrin dabei war. Gegen 18 Uhr ging es dann auch los mit dem Catwalk.

AN 2017_12.jpgFür Germanys Next Top Model würd mein Walk nie reichen, aber für AN reichts alle mal und wir hatten so viel Spaß gehabt :-)

DSC03572.jpgDie tollen Fotos von AN hat wie immer unsere liebe Bernadette von Kluntjebunt gemacht. Mittlerweile ist sie nach Hamburg umgezogen, aber für AN kam sie extra nach Wien geflogen, da sie bisher mit Sara AN mitorganisiert hatte.

DSC03607.jpg

DSC03565.jpgNach dem Catwalk mit den Nähwerken für den Wettbewerb gab es dann noch eine Modenschau mit Werken aus den Stoff-Eigenproduktionen von Sara, unserer Stoffprinzessin. Neben Ines mit Töchterlein gabs noch andere Models mit tollen Werken, aber im Trubel kam ich gar nicht nach, Fotos zu machen.

DSC03575.jpgÜberraschung war, dass Sara noch 2 männliche Models aus dem Ärmel gezaubert hat.

AN 2017_1.jpgUnd dann haben sie auch noch angefangen sich auszuziehen!!! Viele der anwesenden Mädels haben aufgestöhnt, dass sie von nun an den rosa Einhornstoff nie mehr für ihre Töchterleins vernähen könnten, ohne wieder an DIESE Unterhose denken zu müssen :-)

Foto habe ich mir von Anna "ausgeborgt", da ich einfach nicht daran gedacht hatte, Fotos zu machen.

AN 2017_13.jpgBis zur Auszählung der Stimmzettel beim Nähwettbewerb hatten wir Zeit zum Nähen, Tratschen, Essen, Trinken oder einfach bei den Verkaufsständen von Stoffprinzessin, Ernas Enkelin und Nähcenter vorbei zu schauen.

IMG_20170609_163649753.jpgDas vegane Catering kam dieses Jahr von Cositas Veganas.

IMG_20170609_182326092.jpgWas wäre das Motto "Let´s Party" ohne leckeres zu Trinken? Ab 18 Uhr stand uns die mobile Cocktailbar von COCKTAIL 4 You zur Verfügung. Die Mojitos waren gut :-D

AN 2017_11.jpgAls dann die Stimmzettel ausgezählt waren, standen die 3 Gewinnerinnen fest: von links nach rechts hatte Christine den 1. Platz, Susi den 2. Platz und Lisa den 3. Platz. Schade, dass ich nicht dabei war, aber ich gönne den dreien ihre Plätze und gewonnenen Gutscheinen von Stoffprinzessin, Ernas Enkelin und Nähcenter.

DSC03623.jpgStoffe der Stoffprinzessin

DSC03588.jpgPlotter & Zubehör von Tina alias Ernas Enkelin.

DSC03640.jpgUnsere kleine, verrückte, lustige Tina von hinten.

DSC03639.jpgAllerlei Maschinen & Zubehör vom Nähcenter. Am Freitag war anfangs nur Norbert bei AN. Man sieht grad nur seinen Kopf hinter einer Maschine, die vielleicht wieder rumgezickt hat und er sie aber wieder ins Lot bekommt. Norbert bekommt jede Maschine wieder flott.

DSC03642.jpgNorbert im Einsatz.

IMG_20170609_212726038.jpgSabine konnte erst nach Ladenschluss ihres Nähcenters nachkommen.

DSC03646.jpgDafür stand Sabine gemeinsam mit Norbert den kompletten Samstag allen mit Rat & Tat zur Seite.

Das Nähcenter in Wien ist einfach die Top-Adresse. Ich kenne Sabine bestimmt schon 6 Jahre. Jedes Jahr gehen meine 4 Maschinen (Nähmaschine, Overlock, Coverlock, Stickmaschine) einmal auf "Wellness-Kur" und danach schnurren sie wieder wie neu. Anfang diesen Jahres habe ich meine Janome Coverlock gegen die Babylock BLCS-2 aus dem Nähcenter ausgetauscht :-)

Sollten meine Pfaff Nähmaschine und Brother Overlock irgenwann nimmer arbeiten wollen, vertraue ich darauf, was mir Sabine dann als Ersatz in die Hand drücken würde. Ich vertraue ihr da blind. Wobei meine Maschinen wohl noch länger bei mir bleiben werden, wenn sie jedes Jahr von ihr gepflegt werden ;-)

DSC03595.jpgWie es draußen dann dunkler wurde, kam im Schloss Partyfeeling auf.

DSC03596.jpgNur fürs Nähen war die Beleuchtung eher untauglich. Aber das Motto hieß ja "Let´s Party" und nicht "Let´s Sew", oder?

DSC03617.jpgGegen 21:30 Uhr war allgemeiner Aufbruch. Manche haben nur ein Ticket für den Freitag gebucht, andere fuhren nach Hause, wenn sie eh in der Nähe wohnen, und eine Gruppe Mädels sind im Hotel König einquartiert.

DSC03619.jpgDiese 26 Mädels fielen dann hungrig beim nahegelegenen Heurigen ein.

DSC03622.jpgDer arme Wirt hatte sich eigentlich schon auf einen ruhigen Feierabend eingestellt.

DSC03620.jpgAber gegen geballten Frauen Charm konnte er nichts machen. Und so habe ich nach einem veganen Nachmittag mein Schnitzel bekommen ;-)

IMG_20170609_222121372_HDR.jpgGegen 0.30 Uhr gingen wir dann doch in unsere Zimmer. Mit Sonja hatte ich mir ein Doppelzimmer geteilt. Wir haben dann irgendwie noch ne Stunde gequatscht, bevor wir dann endgültig eingeschlafen sind.

IMG_20170610_082855360.jpgFrühstück ca. 8 Uhr nach einer eher schlechten Nacht. War ja eh spät mit ca. 1:30 Uhr. Und dann war ich wach, weil mir im Zimmer warm war. Also Fenster aufgemacht. Dann bin ich wieder aufgewacht, weil ein LKW laut am Hotel vorbeifuhr. Und ca. 7 Uhr war ich endgültig wach, weil ich mit dem frühen Aufstehen meiner Mädels für die Schule auch Wochenende nie länger schlafe als ca. 7 Uhr.

DSC03624.jpgNach dem Auschecken aus dem Hotel hieß es gegen 9:30 Uhr dann: Auf geht´s in die zweite Runde AN :-)

DSC03643.jpgErstmal orientieren, welche Workshops wann wo angeboten werden. Wem was interessiert, der muss rechteitig dort sein, dass er seinen Platz hat.

DSC03649.jpgMein erster Workshop: Zwirnknöpfe mit Heike

DSC03660.jpgUnter Ringlotte findet ihr so tolle Arbeiten von Heike.

DSC03659.jpgSo tolle Werke.

DSC03663.jpgHier ein Knopf auf nem Armband.

DSC03651.jpgAls Halsreif auch was Schönes.

DSC03658.jpgAber fangen wir erstmal klein und einfach an. Bis zu diesem fertigen Knopf hats aber eine Stunde gedauert.

DSC03653.jpgViel Geduld und präzises Arbeiten.

DSC03654.jpgViel Schweiß.

DSC03652.jpgViele Tränen.

DSC03650.jpgWir hatten viel Spaß gehabt.

DSC03648.jpg

AN 2017_3 (Lena Friedl).jpgFoto habe ich mir von Lena "ausgeborgt". War eigentlich Cornelia (auf dem Foto links) die Einzige, die am Workshop konzentriert gearbeitet hat? Daneben Heike für Hilfestellung.

AN 2017_2 (Lena Friedl).jpgDanke, Lena, für dieses Foto :-P

DSC03696.jpgAm Ende des Worshops nach einer Stunde hatte dann doch jede von uns ihren Zwirnknopf geschafft und konnte sich für zu Hause noch weiteres Garn mitnehmen. Mit Erhöhung des Schwierigkeitsgrades: zweifarbiges Knöpfen. Ich bin gespannt...

DSC03647.jpgZu Mittag gab vegane Burger mit Kartoffelsalat und Salat.

DSC03626.jpgNach einer Mittagspause mit Essen, Trinken & Tratschen ging ich mit meiner Nähmaschine zum nächsten Workshop.

DSC03625.jpgSchaut aus wie Patchwork.

DSC03627.jpgWunderschöne Werke.

DSC03630.jpgDer Workshop heißt aber "Paper Piecing" mit Malala. Im Malala Blog könnt ihr noch weitere schöne Werke sehen.

DSC03636.jpgWas bzw. wer steckt dahinter? Claudia steckt hinter Malala und zeigt uns, wie wir mit einem Blatt Papier und einigen Stoffstücken ein Quiltblock zaubern können.

DSC03668.jpgDie Vorlage wurde auf dünnem Papier kopiert. Jede Fläche hat eine andere Nummer und zeigt die Reihenfolge an, wie die Stoffe aneinander genäht werden. Das Stoffstück fur A1 wird links auf links mit dem Papier gelegt. Natürlich muss der Stoff größer sein wie die Fläche von A1. An den Stoff von A1 wird der Stoff für A2 angelegt, festgesteckt und dann wird genau entlang der Linie auf dem Papier genäht, mit relativ kleiner Stichlänge. Anfang und Ende natürlich gut vernähen, dass später die Naht nicht aufgeht. Danach an der Naht auf die Nahtzugabe zurückschneiden. Stoff von A2 aufklappen und an der Naht falzen. Weiter gehts dann mit A3, A4 und A5.

DSC03669.jpgMit A6 schaut es dann schon so aus, wenn ich das Papier umdrehe.

DSC03671.jpgNach A7, A8 und A9 schauts schon so aus, wenn man das Papier vorsichtig abreißt und außenrum auf die Nahtzugabe zurückschneidet. Fertig wäre der erste Block.

DSC03672.jpgHier die Blöcke der anderen Workshop Teilnehmerinnen. Mit mehreren Blöcken kann man nun zb. auch alle aneinandernähen und ein größeres Werk machen. Mit Paper Piecing gelingen alle Ecken und Kanten akkurat, ohne dass man vorher schon die Stoffstückchen mit Patchworklineal schneiden muss. Hier näht man zuerst an und schneidet erst danach alles Überschüssige auf die Nahtzugabe weg.

DSC03691.jpgNach dem Workshop durften wir uns noch weitere Vorlagen und ein kleines Stoffpäckchen zum Üben mitnehmen. Ich freue mich schon auf meine weiteren Blöcke.

DSC03661.jpgHier ein Block mit einer Rose, welches man mit anderen Blöcken zu was Größerem zusammenfügen könnte. Mit Paper Piecing könnte ich mir vorstellen, dass ich mich an das Thema Patchworken herantraue, da mit der Vorlage am Papier und das Nähen entlang der vorgegebenen Linien eigentlich nichts mehr schief genäht werden kann.

DSC03666.jpgHier mal ein Foto von unserem Nähtisch. Fällt euch was auf? Einzig bei mir steht steht keine Maschine. Bis auf beim Paper Piecing Workshop habe ich hier noch keine einzige Maschine von mir angerührt. Dabei hatte ich neben Nähmaschine noch Overlock und Coverlock dabei gehabt.

AN 2017_6.jpgEs wurde schon gewettet, dass ich nach AN ohne ein einziges Nähwerk (außer vom Paper Piecing Workshop) heimfahre und es mir hätte sparen können, mein Equipment mitgenommen zu haben. Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen und habe dann doch noch das Zuschneiden angepackt. Oben hatte ich ja erwähnt, ich hatte nichts vorbereitet. Nur Schnitte, Stoffe und Maschinen eingepackt :-P

IMG_20170610_133405299_HDR.jpgAber dann kam auch endlich mal die Overlock zum Einsatz. Ich habe mir ein neues Sun-Day-Dress genäht, Fotos hier.

DSC03604.jpgEin Foto mit der liebsten Tini von Paulina näht. Für sie durfte bereits letztes Jahr beim Sun-Day-Dress, Rain-Day-Dress & Rain-Day-Tunika Probenähen mitmachen. Aktuell sind die Kinderversionen dran. Das Little-Rain-Day-Dress ist schon fertig. Aber wir nähen grad am Middle-Rain-Day-Dress und Little-Sun-Day-Dress. Auch wirds dann noch ein Middle-Sun-Day-Dress geben. Lasst euch überraschen :-)

DSC03566.jpgDenn irgendwie hüpfte ich immer in der Gegend rum und habe hier und da geschwatzt. Auch wenn ich einmal ans andere Ende des Saales gegangen bin für ein Glas Hollersaft oder einen Kaffee, so war irgenwie immer das Glas / die Tasse leer, wenn ich an meinen Platz zurück kam, so dass ich eigentlich schon wieder losziehen müsste. Meine Tischnachbarinnen sind dann immer sehr verwundert, wenn ich mal länger als 5 min an meinem Platz war.

Hier übrigens die liebe Sonia von handgefertigt, die nicht nur näht, sondern auch bei AN wieder eine Talk Runde anbietet und jedem MUT zuspricht, die eigenen Träume und Wünsche zu verfolgen und sich zu erfüllen.

Es waren natürlich noch weitere Mädels bei AN wie zB. Janine von Rehpublic, Sonja von Wiener Mädchen, Gerda von Lieb & Stichfest, ... Sie haben all die anderen Workshops geleitet. Nur habe ich von ihnen keine Fotos geschafft.

DSC03673.jpgIch als Paparazzi. Überall & mit jedem ein Foto gemacht.

DSC03676.jpg

DSC03675.jpgBernadette und Sara. Ohne diese Mädels hätte es 2015 kein AN gegeben und damit auch keine Fortsetzungen. Mit dem Umzug nach Deutschland fällt Bernadette nun aus dem Organisatoren-Team aus. Aber Sara hat AN 2017 wunderbar gestemmt! Danke dafür!

DSC03680.jpgDann noch Gruppenfotos.

AN 2017_9.jpgSo liebe Mädels!

DSC03594.jpgHier noch ein Fundstück: Die Nähsucht wirkt sich auch auf andere Dinge aus wie zB. diese zwei wundervollen Geldbörsen, die fast schon ein Must-Have sind, oder?

DSC03637.jpgIm Übrigen haben wir eine Spendekiste aufgestellt, nachdem ich letztens meine Stoffreste an Sandra, die zentrale Annahmestelle für Spenden jeglicher Art für Sternenzauber & Frühchenwunder. Am Ende habe ich bestimmt mehr als zwei prall gefüllte Kisten im Auto mit nach Hause genommen, die ich nach meinem Urlaub zu Sandra bringen werde.

DSC03644.jpgUnd zu guter Letzt, was wäre AN ohne die obligatorische Goodie-Box?

DSC03693.jpgIch muss gestehen, ich habe erst zu Hause diese mir richtig angesehen. Bei AN hatte ich nicht die Zeit dafür gehabt ;-)

DSC03685.jpgIn der Box waren: Bündchen von Sara / Stoffprinzessin, Nähseide von Madeira, Nähnadeln von Schmetz, ein Reißverschluss sowie Gutscheine von Dortex, Fabelwald, Werksalon, Lieb & Stichfest, ...

Es war mir eine Freude wieder Zeit mit allen Mädels verbracht zu haben! Anscheinend waren 130 (oder mehr?) stoffsüchtige, nähbgeisterte Mädels bei AN 2017 dabei! Ich freue mich schon auf AN 2018!

IMG_20170610_220623007.jpgAls kleines Mitbringsel durfte ich meinen Mädels die großen Ballons mit nach Hause nehmen. Sie haben sich sehr darüber gefreut!

| Meinungen (3) | Dies & das (238)

AN 2017 Logo.jpgNachdem das Motto von Alles Näht 2017 "Let´s Party" heißt und es diesmal zum ersten Mal einen Nähwettbewerb geben wird, kam mir die Idee, ein Partykleid zu nähen.

Eine gewisse Idee hatte ich, wie das Kleid aussehen soll. Ursprünglich hatte ich an Chloe gedacht. Aber der eine Ärmel soll nicht mit dem Kleid in einem Stück geschnitten sein, sondern mit angenähtem Ärmel sein. Auch sollte das Kleid einen ausgestellten Rockteil haben.

IMG_20170527_161859179.jpgAlso habe ich mir einfach einen Schnitt zusammengebastelt und ein Probekleid genäht.

IMG_20170527_161911960.jpgFürs Erste doch ganz gut, oder?

IMG_20170527_161847217_HDR.jpgMit breitem Jerseystreifem am Ausschnitt.

Bei der Anprobe war das Kleid noch etwas weit, so dass ich in der Breite etwas verschmälert habe. Aufgrund des Zeitdrucks (ich hatte erst am 28.05. angefangen, obwohl Anmeldeschluss der 31.05. war), habe ich völlig vergessen, Tragefotos zu machen. Aber das reiche ich nach.

Außerdem kam dann die Idee, dass ich den Ärmel auch noch weglasse. Eine Seite also schulterlos, die andere Seite ärmellos.

DSC03509.jpgHier also mein Partykleid aus rotem Jersey und schwarzem Pailletten-Tüll. Bindeband aus roter Baumwolle.

DSC03510.jpg

DSC03513.jpg

DSC03506.jpg

DSC03514.jpg

DSC03516.jpgUnd hier noch die Detailfotos.

DSC03515.jpg

Nadeln.jpgFürs Kleid habe ich aber 6 Nadeln geschrottet, nachdem ich versucht hatte, das Kleid mit der Overlock zu nähen. Immer an den dickeren Stellen, wo mehrere Pailletten aufeinander liegen, musste ich am Ende mit dem Handrad drehen und ganz langsam über die Stelle genäht.

Aber ich habs rechtzeitig geschafft und habe meine Anmeldung zum Nähwettbewerb samt Fotos am 30.05. per Email eingeschickt. Nun heißt es nur noch warten bis zum Alles Näht 2017.

| Meinungen (0) | * nur für mich * (63)

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich seit einiger Zeit aus Zeitmangel aufgehört, Nähaufträge anzunehmen und zu machen. Die Stoffpartys nehmen immer mehr zu, so dass ich nicht an den Wochenenden von Party zu Party düsen und unter der Woche die Aufträge nähen kann. Das hatte ich bereits in 2016 und die 7-Tage-Wochen haben mich einfach viel Kraft gekostet, dass ich für 2017 beschlossen hatte, mit den Aufträgen aufzuhören.

Nur was mache ich nun mit den vielen Stoffresterln, die sich die letzten Monate / Jahre angesammelt haben und die Kindergärten in meiner Umgebung bereits mit Stoffresterln von mir versorgt wurden?

Sternenzauber.jpgAuf einer Stoffparty hatte ich erwähnt, dass ich eine Organisation suche, wo ich die Stoffe spenden könnte. Genau auf dieser Party war dann auch eine Näherin, die für die Organisation "Sternenzauber & Frühchenwunder" näht. Und wie es der Zufall so will, ist die zentrale Annahmestelle für Spendenpakete keine 22 km von mir entfernt. Auf einer kurzen Nachricht von mir über Facebook nahm die liebe Sandra dann für eine Übergabe Kontakt zu mir auf und so vereinbarten wir einen Termin.

IMG_20170607_092237135.jpgHeute Morgen war es dann soweit: meine Stoffresterln konnte ich endlich bei Sandra abgeben.

IMG_20170607_092033661.jpgEs waren insgesamt 4 Kartons mit Jerseys, Sweat, Baumwolle, Cord, Fleece, Bündchen, ...

IMG-20170606-WA0005.jpgGanz schön viel, oder? Mal kleinere und mal größere Stoffstücke. Alle Spendenpakete werden dann an die verschiedenen Damen verteilt, die aus den Stoffen & Wolle schöne Dinge nähen, stricken und häkeln.

Gutes.jpgAlle hergestellten Dinge werden an die Krankenhäuser verteilt:
In Mistelbach, Wien (SMZ Ost, AKH, Wilhelminenspital, Rudolfstiftung), Wr. Neustadt, Villach, Klagenfurt, Amstetten, Korneuburg, Innsbruck, Kufstein, St. Johann, Leoben, ...

Wer nun auch etwas beitragen möchte, kann entweder direkt über Facebook mit der Organisation Kontakt aufnehmen oder aber auch mich anschreiben / anrufen und ich leite es an Sandra weiter. Es werden immer Stoffe & Wolle gebraucht, aber auch Geldspenden wären möglich. Oder wer möchte, kann sich natürlich auch als helfende Näherin oder Strickerin melden.

Lasst uns gemeinsam die Welt der betroffenen Familien etwas bunter machen.

| Meinungen (8) | Dies & das (238)

Nachdem ich bereits für mich das Sun-Day-Dress und das Rain-Day-Dress von der lieben Tini alias Paulina näht probenähen durfte, war es klar, dass ich beim Little-Rain-Day-Dress (kurz: LRDD) mitnähen möchte.

LRDD.jpg Ganz viele tolle LRDD´s sind während der Probenähphase entstanden. Ihr könnt sie alle hier sehen.

Und hier zeige ich euch nun die Kleider, die ich meiner Kleinen in Gr.128 genäht habe:

DSC03307.jpg

DSC03172.jpgKleid Nr.1 in der Vorabversion aus süßem Ballerina-Jersey in Kombi mit altrosa Jersey.

DSC03175.jpg

DSC03173.jpg

DSC03174.jpg

DSC03262.jpgFür mein schmales Mädel am Oberteil und Ärmel recht weit geworden.

DSC03264.jpg

DSC03265.jpg

DSC03266.jpg

DSC03297.jpgKleid Nr.2 mit Tellerrock. Genäht aus Elfenschwestern-Jersey mit uni Jersey in beere und pink.

DSC03298.jpg

DSC03299.jpg

DSC03300.jpg

DSC03267.jpgHier war der Tellerrock sehr großzügig bemessen, dass das Bauchbündchen relativ viel gedehnt werden musste, um den Rock annähen zu können.

DSC03268.jpgDas Oberteil ist auch noch recht weit. Und leider war der Rockteil recht kurz ausgefallen, da der fehlende Saumstreifen im Schnittteil nicht berücksichtigt wurde.

DSC03269.jpg

DSC03270.jpg

DSC03273.jpgDrehprobe geglückt, Kind ist glücklich.

DSC03292.jpgKleid Nr.3 ohne Bauchbündchen. Ich habe hier die Schnittteile für Oberteil und Bauchbündchen zusammen gelegt und den Stoff in einem Stück ausgeschnitten. Die Breite des Tellerrocks wurde bereits an die Breite des Oberteils angepasst.

DSC03293.jpgNoch eine Herz-Applikation aus dem letzten Resterl von süßen Jersey aufs Vorderteil.

DSC03294.jpg

DSC03296.jpg

DSC03295.jpgRollsaum mag ich gern an Kleidern.

DSC03274.jpgDie fehlenden cm beim Saumstreifen für die Länge des Rockteils habe ich erst bei diesem Kleid festgestellt. Von daher ist das Kleid auch hier im Ganzen zu kurz.

DSC03275.jpg

DSC03276.jpg

DSC03278.jpg

DSC03279.jpg

IMG_20170326_182354802.jpgKleid Nr.4 aus lang gehütetem "Pavo" Jersey in pink mit Kombistoff "Mini Herzen" sowie pinkem Jersey. Diesmal habe ich die Schnittteile für Bauchbündchen und Rockteil zusammen gelegt und den Stoff in einem Stück ausgeschnitten.

IMG_20170326_182444236.jpgDas Satinband habe ich auf die Naht aufgenäht.

IMG_20170326_182749678.jpg

IMG_20170326_182410167.jpgHinten ist das Satinband lose und zum Binden einer Schleife.

DSC03260.jpgPassend zum Kleid noch ein Kopftuch.

DSC03286.jpg

DSC03289.jpg

DSC03288.jpg

DSC03287.jpg

DSC03291.jpg

DSC03365.jpgKleid Nr.5 aus einem rosa Jersey, den meine Kleine sich letzten Herbst auf der Ideenwelt in Wien gewünscht und ich noch nicht vernäht hatte. Kombiniert mit beerefarbenem Jersey. Allmählich nähern wir uns dem finalen Schnitt :-)

DSC03369.jpg

DSC03368.jpg

DSC03367.jpgStoff total ungebügelt ;-)

DSC03356.jpgFotoshooting mit Osterhasen.

DSC03352.jpg

DSC03351.jpg

DSC03350.jpg

DSC03371.jpgKleid Nr.6 aus süßem Pferde Jersey in Kombi mit beerefarbenem Jersey.

DSC03373.jpg

DSC03374.jpg

DSC03372.jpg

IMG_20170415_105047.jpgZwar nicht im Schnitt vorgesehen, aber ich hatte mir überlegt, ich könnte doch vom Schnittteil des Tellerrockes unten 6cm abschneiden und daraus wie bei der normalen Version einen andersfarbigen Saum machen. Bei Gr.128 war das 3,44m Saum anstecken und nähen.

DSC03357.jpg

DSC03364.jpg

DSC03359.jpg

DSC03360.jpg

DSC03362.jpgAber die Arbeit mit dem Saumstreifen am Tellerrock hat sich gelohnt. Dieses Kleid ist das absolute Lieblingskleid meiner Kleinen.

Wenn ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, den tollen Schnitt für ein LRDD in den Größen 74-128 bekommt ihr hier bei Makerist. Und demnächst wird es noch ein Middle-Rain-Day-Dress geben in den Größen 134-164. Wir sind wieder fleißig probenähen. Lasst euch überraschen!

| Meinungen (0) | * Probenähen * (77) | Kleider & Röcke (53)

Neben dem Rain-Day-Dress entstand beim Probenähen noch parallel die Rain-Day-Tunika in den Doppelgrößen von 32/34 bis 48/50.

RD Tunika.jpg

IMG_20161111_081937515.jpgIn Gr.32/34 aus einem Hamburger Liebe "Show Up" Jersey in Kombi mit türkisem Jersey.

IMG_20161101_195216048.jpg

IMG_20161111_081949269.jpg

IMG_20161111_082000536.jpg

PB115958.jpg

PB115962.jpg

PB115960.jpg

PB115959.jpg

DSC02703.jpgIn Gr. 32/34 aus einem Glitzer-Sweat von der Laitnerei.

DSC02706.jpgDen leichten rosé Glitzer konnte ich leider nicht so gut fotografieren.

DSC02705.jpg

DSC02939.jpgIch nähe mir gerne Kurzarm. Und wenns zu kühl dafür ist, dann ziehe ich mir noch nen Langarm drunter an.

DSC02947.jpg

DSC02941.jpg

DSC02943.jpg

Wenn ihr euch nun auch eine Rain-Day-Tunika nähen wollt, das Ebook bekommt ihr hier bei Makerist.

| Meinungen (0) | * Probenähen * (77) | * nur für mich * (63)

Nach dem Sun-Day-Dress im Sommer folgte im Herbst das Rain-Day-Dress von der lieben Tini alias Paulina näht. Und ich durfte wieder beim Probenähen mitmachen.

RDD.jpgDas Rain-Day-Dress gibt es in Doppelgrößen von 32/34 bis 48/50.

Hier zeige ich euch nun meine zwei Kleider:

IMG_20161111_082523041_HDR.jpgIn Gr.32/34 aus einem Hamburger Liebe "Big Drops" Jersey in Kombi mit altrosa Jersey.

IMG_20161111_082531742.jpg

IMG_20161111_082603397.jpgMit Einsatz im Rücken sowie Bindeband.

IMG_20161111_082610168.jpgNicht perfekt, aber beim nächsten Mal bestimmt.

PB115968.jpg

PB115967.jpg

PB115971.jpg

PB115965.jpg

DSC03309.jpgKleid Nr.2 aus schönem "Gothic Roses" Bio-Jersey habe ich lange Zeit nicht fotografieren können, so dass ich erst im Frühjahr die Fotos gemacht und nachträglich eingefügt habe.

DSC03311.jpgMit 3/4 Ärmeln sowie roten Steppnähten an den Ärmeln und am Hals, passend zum roten Jersey vom Bauchbündchen und Saumstreifen.

DSC03312.jpg

DSC03313.jpgIch mag Rollsaum.

DSC03482.jpg

DSC03486.jpg

DSC03484.jpg

DSC03487.jpg

Wenn ihr euch nun auch ein Rain-Day-Dress nähen wollt, das Ebook bekommt ihr hier bei Makerist.

| Meinungen (0) | * Probenähen * (77) | * nur für mich * (63)
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11