Alle guten Dinge sind drei:

Nach "Alles Näht" 2015 und "Alles Näht" 2016 war es klar, dass ich auch bei "Alles Näht" (AN) 2017 mit dabei sein werde.

IMG_20170609_121702966.jpgNachdem ich dieses Mal aus Zeitmangel keinerlei Gedanken gemacht oder Vorbereitungen getroffen hatte, was ich nähen möchte, habe ich am Vormittag nur einige Schnittmuster und mögliche Stoffe in eine Kiste gepackt sowie Nähmaschine, Overlock und Coverlock. Danach habe ich meine Übernachtungstasche gepackt und mir meine Nägel lackiert. Ist ein kleiner Running-Gag seit dem ersten AN.

IMG_20170609_150042755.jpg13:30 Uhr machte ich mich auf den Weg nach Wien und holte mir zuerst den Zimmerschlüssel vom Hotel König, wo viele der Teilnehmerinnen von AN einquartiert sind.

AN 2017 Logo.jpg Mit dem Motto "Let´s Party" startete AN am Freitag um 16 Uhr (Foto: Alles Näht)

IMG_20170609_153620743.jpgDie Location für dieses Jahr war Schloss Neugebäude in Wien. Ich war wohl etwas zu früh da ;-)

IMG_20170609_155505021.jpgMit der zum Jahresanfang bereits gebuchten Anmeldung bekam man am Eingang sein Teilnehmerband mit Votingkarte und einer Startnummer für den AN Nähwettbewerb, für den man sich bis Ende Mai anmelden konnte. Einzige Vorgabe war, dass es was für sich selbst ist, was am Freitag Abend auf einer Modenschau vorgeführt werden konnte. Mein Nagellack passt doch super zum AN Band, oder?

AN 2017_4 (Larin Gödel-Pavlik).jpgDieses Foto habe ich mir von Karin "geborgt", weil sie "streberhaft" sogar das Logo von AN am Fingernagel hatte ;-)

AN 2017_7.jpgMit dem Eintreffen der 130 Teilnehmerinnen ging das "Riesen-Geschnatter" los. Jede suchte sich einen Platz an einem der 6er Nähtische und begrüßte bekannte Gesichter. Und die Teilnehmerinnen am Wettbewerb zogen sich ihre eingereichten Nähwerke an, damit diese vor der Modenschau von allen schon begutachtet werden konnten. Fotos von: Alles Näht

AN 2017_8.jpgIch hatte die Startnummer 19. Alle Detailfotos von meinem Kleid findet ihr hier.

DSC03544.jpg

DSC03550.jpgHier dann noch Fotos mit den anderen 19 Teilnehmerinnen vom Wettbewerb. Alle haben wirklich schöne Werke genäht, so dass es nicht einfach war, nur einer Person eine Stimme abzugeben.

DSC03552.jpg

DSC03553.jpg

DSC03554.jpg

DSC03556.jpg

DSC03557.jpg

DSC03559.jpg

DSC03560.jpg

DSC03562.jpg

DSC03590.jpg

DSC03539.jpgDie liebe Heike ist unsere Fee für Zwirnknöpfe. Bei ihr werde ich dann am Samstag zu einem Workshop gehen und lernen wie man Zwirnknöpfe macht. Den "Zwirnknopf" XXXL als Kopfschmuck find ich cool !!!!

DSC03561.jpgInes mit süßem Töchterlein im Partnerlook.

DSC03567.jpgIch konnte leider nicht alle fotografieren, weil ich selbst mittendrin dabei war. Gegen 18 Uhr ging es dann auch los mit dem Catwalk.

AN 2017_12.jpgFür Germanys Next Top Model würd mein Walk nie reichen, aber für AN reichts alle mal und wir hatten so viel Spaß gehabt :-)

DSC03572.jpgDie tollen Fotos von AN hat wie immer unsere liebe Bernadette von Kluntjebunt gemacht. Mittlerweile ist sie nach Hamburg umgezogen, aber für AN kam sie extra nach Wien geflogen, da sie bisher mit Sara AN mitorganisiert hatte.

DSC03607.jpg

DSC03565.jpgNach dem Catwalk mit den Nähwerken für den Wettbewerb gab es dann noch eine Modenschau mit Werken aus den Stoff-Eigenproduktionen von Sara, unserer Stoffprinzessin. Neben Ines mit Töchterlein gabs noch andere Models mit tollen Werken, aber im Trubel kam ich gar nicht nach, Fotos zu machen.

DSC03575.jpgÜberraschung war, dass Sara noch 2 männliche Models aus dem Ärmel gezaubert hat.

AN 2017_1.jpgUnd dann haben sie auch noch angefangen sich auszuziehen!!! Viele der anwesenden Mädels haben aufgestöhnt, dass sie von nun an den rosa Einhornstoff nie mehr für ihre Töchterleins vernähen könnten, ohne wieder an DIESE Unterhose denken zu müssen :-)

Foto habe ich mir von Anna "ausgeborgt", da ich einfach nicht daran gedacht hatte, Fotos zu machen.

AN 2017_13.jpgBis zur Auszählung der Stimmzettel beim Nähwettbewerb hatten wir Zeit zum Nähen, Tratschen, Essen, Trinken oder einfach bei den Verkaufsständen von Stoffprinzessin, Ernas Enkelin und Nähcenter vorbei zu schauen.

IMG_20170609_163649753.jpgDas vegane Catering kam dieses Jahr von Cositas Veganas.

IMG_20170609_182326092.jpgWas wäre das Motto "Let´s Party" ohne leckeres zu Trinken? Ab 18 Uhr stand uns die mobile Cocktailbar von COCKTAIL 4 You zur Verfügung. Die Mojitos waren gut :-D

AN 2017_11.jpgAls dann die Stimmzettel ausgezählt waren, standen die 3 Gewinnerinnen fest: von links nach rechts hatte Christine den 1. Platz, Susi den 2. Platz und Lisa den 3. Platz. Schade, dass ich nicht dabei war, aber ich gönne den dreien ihre Plätze und gewonnenen Gutscheinen von Stoffprinzessin, Ernas Enkelin und Nähcenter.

DSC03623.jpgStoffe der Stoffprinzessin

DSC03588.jpgPlotter & Zubehör von Tina alias Ernas Enkelin.

DSC03640.jpgUnsere kleine, verrückte, lustige Tina von hinten.

DSC03639.jpgAllerlei Maschinen & Zubehör vom Nähcenter. Am Freitag war anfangs nur Norbert bei AN. Man sieht grad nur seinen Kopf hinter einer Maschine, die vielleicht wieder rumgezickt hat und er sie aber wieder ins Lot bekommt. Norbert bekommt jede Maschine wieder flott.

DSC03642.jpgNorbert im Einsatz.

IMG_20170609_212726038.jpgSabine konnte erst nach Ladenschluss ihres Nähcenters nachkommen.

DSC03646.jpgDafür stand Sabine gemeinsam mit Norbert den kompletten Samstag allen mit Rat & Tat zur Seite.

Das Nähcenter in Wien ist einfach die Top-Adresse. Ich kenne Sabine bestimmt schon 6 Jahre. Jedes Jahr gehen meine 4 Maschinen (Nähmaschine, Overlock, Coverlock, Stickmaschine) einmal auf "Wellness-Kur" und danach schnurren sie wieder wie neu. Anfang diesen Jahres habe ich meine Janome Coverlock gegen die Babylock BLCS-2 aus dem Nähcenter ausgetauscht :-)

Sollten meine Pfaff Nähmaschine und Brother Overlock irgenwann nimmer arbeiten wollen, vertraue ich darauf, was mir Sabine dann als Ersatz in die Hand drücken würde. Ich vertraue ihr da blind. Wobei meine Maschinen wohl noch länger bei mir bleiben werden, wenn sie jedes Jahr von ihr gepflegt werden ;-)

DSC03595.jpgWie es draußen dann dunkler wurde, kam im Schloss Partyfeeling auf.

DSC03596.jpgNur fürs Nähen war die Beleuchtung eher untauglich. Aber das Motto hieß ja "Let´s Party" und nicht "Let´s Sew", oder?

DSC03617.jpgGegen 21:30 Uhr war allgemeiner Aufbruch. Manche haben nur ein Ticket für den Freitag gebucht, andere fuhren nach Hause, wenn sie eh in der Nähe wohnen, und eine Gruppe Mädels sind im Hotel König einquartiert.

DSC03619.jpgDiese 26 Mädels fielen dann hungrig beim nahegelegenen Heurigen ein.

DSC03622.jpgDer arme Wirt hatte sich eigentlich schon auf einen ruhigen Feierabend eingestellt.

DSC03620.jpgAber gegen geballten Frauen Charm konnte er nichts machen. Und so habe ich nach einem veganen Nachmittag mein Schnitzel bekommen ;-)

IMG_20170609_222121372_HDR.jpgGegen 0.30 Uhr gingen wir dann doch in unsere Zimmer. Mit Sonja hatte ich mir ein Doppelzimmer geteilt. Wir haben dann irgendwie noch ne Stunde gequatscht, bevor wir dann endgültig eingeschlafen sind.

IMG_20170610_082855360.jpgFrühstück ca. 8 Uhr nach einer eher schlechten Nacht. War ja eh spät mit ca. 1:30 Uhr. Und dann war ich wach, weil mir im Zimmer warm war. Also Fenster aufgemacht. Dann bin ich wieder aufgewacht, weil ein LKW laut am Hotel vorbeifuhr. Und ca. 7 Uhr war ich endgültig wach, weil ich mit dem frühen Aufstehen meiner Mädels für die Schule auch Wochenende nie länger schlafe als ca. 7 Uhr.

DSC03624.jpgNach dem Auschecken aus dem Hotel hieß es gegen 9:30 Uhr dann: Auf geht´s in die zweite Runde AN :-)

DSC03643.jpgErstmal orientieren, welche Workshops wann wo angeboten werden. Wem was interessiert, der muss rechteitig dort sein, dass er seinen Platz hat.

DSC03649.jpgMein erster Workshop: Zwirnknöpfe mit Heike

DSC03660.jpgUnter Ringlotte findet ihr so tolle Arbeiten von Heike.

DSC03659.jpgSo tolle Werke.

DSC03663.jpgHier ein Knopf auf nem Armband.

DSC03651.jpgAls Halsreif auch was Schönes.

DSC03658.jpgAber fangen wir erstmal klein und einfach an. Bis zu diesem fertigen Knopf hats aber eine Stunde gedauert.

DSC03653.jpgViel Geduld und präzises Arbeiten.

DSC03654.jpgViel Schweiß.

DSC03652.jpgViele Tränen.

DSC03650.jpgWir hatten viel Spaß gehabt.

DSC03648.jpg

AN 2017_3 (Lena Friedl).jpgFoto habe ich mir von Lena "ausgeborgt". War eigentlich Cornelia (auf dem Foto links) die Einzige, die am Workshop konzentriert gearbeitet hat? Daneben Heike für Hilfestellung.

AN 2017_2 (Lena Friedl).jpgDanke, Lena, für dieses Foto :-P

DSC03696.jpgAm Ende des Worshops nach einer Stunde hatte dann doch jede von uns ihren Zwirnknopf geschafft und konnte sich für zu Hause noch weiteres Garn mitnehmen. Mit Erhöhung des Schwierigkeitsgrades: zweifarbiges Knöpfen. Ich bin gespannt...

DSC03647.jpgZu Mittag gab vegane Burger mit Kartoffelsalat und Salat.

DSC03626.jpgNach einer Mittagspause mit Essen, Trinken & Tratschen ging ich mit meiner Nähmaschine zum nächsten Workshop.

DSC03625.jpgSchaut aus wie Patchwork.

DSC03627.jpgWunderschöne Werke.

DSC03630.jpgDer Workshop heißt aber "Paper Piecing" mit Malala. Im Malala Blog könnt ihr noch weitere schöne Werke sehen.

DSC03636.jpgWas bzw. wer steckt dahinter? Claudia steckt hinter Malala und zeigt uns, wie wir mit einem Blatt Papier und einigen Stoffstücken ein Quiltblock zaubern können.

DSC03668.jpgDie Vorlage wurde auf dünnem Papier kopiert. Jede Fläche hat eine andere Nummer und zeigt die Reihenfolge an, wie die Stoffe aneinander genäht werden. Das Stoffstück fur A1 wird links auf links mit dem Papier gelegt. Natürlich muss der Stoff größer sein wie die Fläche von A1. An den Stoff von A1 wird der Stoff für A2 angelegt, festgesteckt und dann wird genau entlang der Linie auf dem Papier genäht, mit relativ kleiner Stichlänge. Anfang und Ende natürlich gut vernähen, dass später die Naht nicht aufgeht. Danach an der Naht auf die Nahtzugabe zurückschneiden. Stoff von A2 aufklappen und an der Naht falzen. Weiter gehts dann mit A3, A4 und A5.

DSC03669.jpgMit A6 schaut es dann schon so aus, wenn ich das Papier umdrehe.

DSC03671.jpgNach A7, A8 und A9 schauts schon so aus, wenn man das Papier vorsichtig abreißt und außenrum auf die Nahtzugabe zurückschneidet. Fertig wäre der erste Block.

DSC03672.jpgHier die Blöcke der anderen Workshop Teilnehmerinnen. Mit mehreren Blöcken kann man nun zb. auch alle aneinandernähen und ein größeres Werk machen. Mit Paper Piecing gelingen alle Ecken und Kanten akkurat, ohne dass man vorher schon die Stoffstückchen mit Patchworklineal schneiden muss. Hier näht man zuerst an und schneidet erst danach alles Überschüssige auf die Nahtzugabe weg.

DSC03691.jpgNach dem Workshop durften wir uns noch weitere Vorlagen und ein kleines Stoffpäckchen zum Üben mitnehmen. Ich freue mich schon auf meine weiteren Blöcke.

DSC03661.jpgHier ein Block mit einer Rose, welches man mit anderen Blöcken zu was Größerem zusammenfügen könnte. Mit Paper Piecing könnte ich mir vorstellen, dass ich mich an das Thema Patchworken herantraue, da mit der Vorlage am Papier und das Nähen entlang der vorgegebenen Linien eigentlich nichts mehr schief genäht werden kann.

DSC03666.jpgHier mal ein Foto von unserem Nähtisch. Fällt euch was auf? Einzig bei mir steht steht keine Maschine. Bis auf beim Paper Piecing Workshop habe ich hier noch keine einzige Maschine von mir angerührt. Dabei hatte ich neben Nähmaschine noch Overlock und Coverlock dabei gehabt.

AN 2017_6.jpgEs wurde schon gewettet, dass ich nach AN ohne ein einziges Nähwerk (außer vom Paper Piecing Workshop) heimfahre und es mir hätte sparen können, mein Equipment mitgenommen zu haben. Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen und habe dann doch noch das Zuschneiden angepackt. Oben hatte ich ja erwähnt, ich hatte nichts vorbereitet. Nur Schnitte, Stoffe und Maschinen eingepackt :-P

IMG_20170610_133405299_HDR.jpgAber dann kam auch endlich mal die Overlock zum Einsatz. Ich habe mir ein neues Sun-Day-Dress genäht, Fotos hier.

DSC03604.jpgEin Foto mit der liebsten Tini von Paulina näht. Für sie durfte bereits letztes Jahr beim Sun-Day-Dress, Rain-Day-Dress & Rain-Day-Tunika Probenähen mitmachen. Aktuell sind die Kinderversionen dran. Das Little-Rain-Day-Dress ist schon fertig. Aber wir nähen grad am Middle-Rain-Day-Dress und Little-Sun-Day-Dress. Auch wirds dann noch ein Middle-Sun-Day-Dress geben. Lasst euch überraschen :-)

DSC03566.jpgDenn irgendwie hüpfte ich immer in der Gegend rum und habe hier und da geschwatzt. Auch wenn ich einmal ans andere Ende des Saales gegangen bin für ein Glas Hollersaft oder einen Kaffee, so war irgenwie immer das Glas / die Tasse leer, wenn ich an meinen Platz zurück kam, so dass ich eigentlich schon wieder losziehen müsste. Meine Tischnachbarinnen sind dann immer sehr verwundert, wenn ich mal länger als 5 min an meinem Platz war.

Hier übrigens die liebe Sonia von handgefertigt, die nicht nur näht, sondern auch bei AN wieder eine Talk Runde anbietet und jedem MUT zuspricht, die eigenen Träume und Wünsche zu verfolgen und sich zu erfüllen.

Es waren natürlich noch weitere Mädels bei AN wie zB. Janine von Rehpublic, Sonja von Wiener Mädchen, Gerda von Lieb & Stichfest, ... Sie haben all die anderen Workshops geleitet. Nur habe ich von ihnen keine Fotos geschafft.

DSC03673.jpgIch als Paparazzi. Überall & mit jedem ein Foto gemacht.

DSC03676.jpg

DSC03675.jpgBernadette und Sara. Ohne diese Mädels hätte es 2015 kein AN gegeben und damit auch keine Fortsetzungen. Mit dem Umzug nach Deutschland fällt Bernadette nun aus dem Organisatoren-Team aus. Aber Sara hat AN 2017 wunderbar gestemmt! Danke dafür!

DSC03680.jpgDann noch Gruppenfotos.

AN 2017_9.jpgSo liebe Mädels!

DSC03594.jpgHier noch ein Fundstück: Die Nähsucht wirkt sich auch auf andere Dinge aus wie zB. diese zwei wundervollen Geldbörsen, die fast schon ein Must-Have sind, oder?

DSC03637.jpgIm Übrigen haben wir eine Spendekiste aufgestellt, nachdem ich letztens meine Stoffreste an Sandra, die zentrale Annahmestelle für Spenden jeglicher Art für Sternenzauber & Frühchenwunder. Am Ende habe ich bestimmt mehr als zwei prall gefüllte Kisten im Auto mit nach Hause genommen, die ich nach meinem Urlaub zu Sandra bringen werde.

DSC03644.jpgUnd zu guter Letzt, was wäre AN ohne die obligatorische Goodie-Box?

DSC03693.jpgIch muss gestehen, ich habe erst zu Hause diese mir richtig angesehen. Bei AN hatte ich nicht die Zeit dafür gehabt ;-)

DSC03685.jpgIn der Box waren: Bündchen von Sara / Stoffprinzessin, Nähseide von Madeira, Nähnadeln von Schmetz, ein Reißverschluss sowie Gutscheine von Dortex, Fabelwald, Werksalon, Lieb & Stichfest, ...

Es war mir eine Freude wieder Zeit mit allen Mädels verbracht zu haben! Anscheinend waren 130 (oder mehr?) stoffsüchtige, nähbgeisterte Mädels bei AN 2017 dabei! Ich freue mich schon auf AN 2018!

IMG_20170610_220623007.jpgAls kleines Mitbringsel durfte ich meinen Mädels die großen Ballons mit nach Hause nehmen. Sie haben sich sehr darüber gefreut!

| Meinungen (3) | Dies & das (238)

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich seit einiger Zeit aus Zeitmangel aufgehört, Nähaufträge anzunehmen und zu machen. Die Stoffpartys nehmen immer mehr zu, so dass ich nicht an den Wochenenden von Party zu Party düsen und unter der Woche die Aufträge nähen kann. Das hatte ich bereits in 2016 und die 7-Tage-Wochen haben mich einfach viel Kraft gekostet, dass ich für 2017 beschlossen hatte, mit den Aufträgen aufzuhören.

Nur was mache ich nun mit den vielen Stoffresterln, die sich die letzten Monate / Jahre angesammelt haben und die Kindergärten in meiner Umgebung bereits mit Stoffresterln von mir versorgt wurden?

Sternenzauber.jpgAuf einer Stoffparty hatte ich erwähnt, dass ich eine Organisation suche, wo ich die Stoffe spenden könnte. Genau auf dieser Party war dann auch eine Näherin, die für die Organisation "Sternenzauber & Frühchenwunder" näht. Und wie es der Zufall so will, ist die zentrale Annahmestelle für Spendenpakete keine 22 km von mir entfernt. Auf einer kurzen Nachricht von mir über Facebook nahm die liebe Sandra dann für eine Übergabe Kontakt zu mir auf und so vereinbarten wir einen Termin.

IMG_20170607_092237135.jpgHeute Morgen war es dann soweit: meine Stoffresterln konnte ich endlich bei Sandra abgeben.

IMG_20170607_092033661.jpgEs waren insgesamt 4 Kartons mit Jerseys, Sweat, Baumwolle, Cord, Fleece, Bündchen, ...

IMG-20170606-WA0005.jpgGanz schön viel, oder? Mal kleinere und mal größere Stoffstücke. Alle Spendenpakete werden dann an die verschiedenen Damen verteilt, die aus den Stoffen & Wolle schöne Dinge nähen, stricken und häkeln.

Gutes.jpgAlle hergestellten Dinge werden an die Krankenhäuser verteilt:
In Mistelbach, Wien (SMZ Ost, AKH, Wilhelminenspital, Rudolfstiftung), Wr. Neustadt, Villach, Klagenfurt, Amstetten, Korneuburg, Innsbruck, Kufstein, St. Johann, Leoben, ...

Wer nun auch etwas beitragen möchte, kann entweder direkt über Facebook mit der Organisation Kontakt aufnehmen oder aber auch mich anschreiben / anrufen und ich leite es an Sandra weiter. Es werden immer Stoffe & Wolle gebraucht, aber auch Geldspenden wären möglich. Oder wer möchte, kann sich natürlich auch als helfende Näherin oder Strickerin melden.

Lasst uns gemeinsam die Welt der betroffenen Familien etwas bunter machen.

| Meinungen (8) | Dies & das (238)

IMG_20170130_115630267.jpgMit Erschrecken musste ich feststellen, dass mein letzter Eintrag ein Bericht über die Stoffmesse im Herbst 2016 war. Aber zunächst möchte ich über die Frühjahrsmesse berichten, bevor ich all meine Probenähereien und Auftragsarbeiten der letzten Monate berichte.

IMG_20170131_075956853_HDR.jpgMein Plan für die Reise nach München war:

Montag Abend (30.01.) die beiden Mädels zu einer Freundin bringen, dass sie dort übernachten und versorgt werden bis ich Mittwoch Mittag (01.02.) wieder zurück bin. Denn mein Mann war Montag und Dienstag auf Dienstreise weg gewesen und es wäre sonst niemand da, der nach den Mädels geschaut und sie in die Schule geschickt hätte.

Dienstag (31.01.) wollte ich 6:40 Uhr mit dem Auto losfahren, bei Leopoldau mein Auto stehen lassen und mit der U1 bequem zum Wiener Haupftbahnhof fahren, dort in Ruhe mir mein Frühstück holen und 8:30 Uhr mit dem Zug nach München fahren. So mein Plan. Denn normal würde ich maximal 50 min bis Leopoldau brauchen und dann noch 22 min mit der U1 bis Hauptbahnhof. Wären also ca. 75 min und ich habe mir 100 min eingeplant.

Nur leider machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Mit -8°, teilweise glatten Straßen und Schnee-Regen am frühen Morgen brauchte ich 70 min., kam also erst 7:50 Uhr in Leopoldau bzw. dann 8:20 mit der U1 am Hauptbahnhof an. Ich bin daraufhin nur noch gerannt, um den Zug zu erwischen. Wie gut, dass ich nur mit Leichtgepäck unterwegs war mit Pyjama und kleinem Kulturtäschchen.

IMG_20170131_083133287.jpgIch hatte echt Glück, dass ich 8:28 Uhr am Bahngleis in den Waggon reinhüpfen konnte, wo ich meinen Sitzplatz mit Tisch reserviert hatte. 8:30 Uhr fuhr der Zug dann pünktlich ab. So knapp war ich noch nie, da ich eher der Typ bin, viel zu früh zu Terminen zu erscheinen.

IMG-20170131-WA0003.jpgNachdem ich mich von meinem Sprint wieder erholt hatte, habe ich mir einen Cappuccino an den Platz bringen lassen und nutzte die Zeit und das ÖBB Wlan zum Arbeiten.

IMG_20170131_114743376.jpgCa. 12 Uhr habe ich mir ein Hühnercurry mit Curcuma-Basmatireis bestellt, damit ich mich gestärkt auf die Stoffmesse begeben konnte, wenn der Zug 12:50 Uhr (leider mit 20 min Verspätung) angekommen ist. Im Übrigen reise ich gerne in der 1. Klasse, wo man mehr Platz und Ruhe hat. Mit Stromstecker und Wlan-Netz kann man wunderbar nebenbei arbeiten und kann sich Essen & Trinken an den Platz bestellen, ohne dafür extra ins Bordrestaurant gehen zu müssen.

Auch wenn ich mit den Mädels unterwegs bin, sitze ich mit ihnen gerne in der 1. Klasse. Es kostet mich mein Ticket mit ca. 78€ für hin und retour, die Mädels können gratis mitreisen und müssen nur je 9€ für die Sitzplatzreservierung zahlen, da ich gerne einen Tisch haben möchte, wo sie ihre Malsachen, Lesebücher, DVD-Player (natürlich mit Kopfhörer), Jauseboxen, ... hinstellen können.

IMG_20170131_132459133.jpgAuf der Messe angekommen war mein erster Halt bei der Firma Swafing. Mein Kundenbetreuer war so lieb und hat mir wie vorher abgesprochen drei Taschen mit Messe-Goodies für meine Verlosung auf Facebook gepackt.

IMG_20170131_135018089.jpgNatürlich habe ich nicht nur die Taschen abgeholt, sondern auch Stoffe geschaut und geschaut und geschaut...

IMG_20170131_134459620.jpg... und auch bestellt wie zB. die Bauwagen Jersey blau und grün.

IMG_20170131_134343773.jpgDen Ice Age Jersey (ganz links) mit Manni, Diego, Sid und Scratch in Grau habe ich nachbestellt, da mein Ballen leider schon aus war.

IMG_20170131_134631667.jpgAuch die zarten Strickstoffe Lieschen (weiß meliert, rechts) und Lottchen (schwarz meliert, links) habe ich gleich nachbestellt, nachdem meine gelieferten Ballen nach einem Stoffparty-Wochenende fast wegverkauft war.

IMG_20170131_142044382.jpgNach dem ersten Einkauf habe ich bei einem anderen Aussteller diesen Sternesweat mit Goldglitzer in drei Farben bestellt.

IMG_20170131_142110955.jpgUnd diese grauen Sweats mit blauen und schwarzen Eisbären. Und vieles, vieles mehr...

Ich habe mir aber auch Musterkarten von Standardware wie uni Wollwalk, uni Jersey, uni Sweats, Bündchen, Kordeln, ... bestellt, dass ich zu Hause in Ruhe darüber nachdenken kann, was ich davon noch brauchen könnte.

IMG-20170131-WA0022.jpgAuch beim Bio-Stoff-Hersteller Albstoffe musste ich stehen bleiben und die neue Hamburger Liebe "Knitknit" Kollektion näher anschauen.

IMG-20170131-WA0024.jpgDer "Knitknit" ist so ein toller Bio-Jacquard-Strickjersey, wenn die lange Wartezeit auf die Lieferung nicht wäre.

IMG_20170131_150152298.jpgDie ersten Knitknit´s hatte ich auf der Herbstmesse Ende August bestellt und bis heute sind sie nach langer Warterei noch nicht vollständig geliefert worden. Ich habe nun von den neuen Knitknit´s in der unteren Reihe drei Farben bestellt (1. / 2. und 4. von rechts) und dazu farblich passend in der oberen Reihe die Streifen (1. und 3. von rechts und das ganz links). Mit der Hoffnung, dass sie wirklich wie gesagt März geliefert werden.

IMG_20170131_151010632.jpgUnd auch dieses Rautenmuster in türkis-petrol habe ich bestellt. Schaut in live wirklich wundervoll aus.

IMG_20170131_154246887.jpgIch mittendrin in der bunten Welt. Allein für Stoffhersteller gabs 2 große Messehallen, Nebenhallen, Atrium, Obergeschoss, ...

IMG_20170131_154203409.jpg

IMG_20170131_154236890.jpg

IMG_20170131_154409539.jpg... und nochmal 2 große Messehallen für Hersteller von Zubehör wie Reißverschlüssen, Knöpfen, Bändern, Label, Nähgarn, Stickgarn, ...

IMG_20170131_162321463.jpg

IMG_20170131_155606019.jpgIch habe sogar einen Knopfhersteller gefunden mit veganen Knöpfen, was ich mir mal genauer ansehen werde.

IMG_20170131_160201224.jpgNach ca. 3,5 Stunden Messe war ich fix und fertig, da ich seit 6 Uhr wach und unterwegs war. Also machte ich mich auf zu meiner alten Schulfreundin zu fahren, wo ich übernachten darf.

IMG_20170201_074448138.jpgAm Mittwoch Morgen musste ich wieder um 6 Uhr aufstehen, um rechtzeitig 7:30 Uhr im Zug nach Wien zu sitzen. Aber diesmal ohne Stress, weil ich nur 7 min mit dem Bus vom Hauptbahnhof entfernt war. Im Zug dann ein Frühstück mit Cappuccino und Vanille-Croissant, etwas Leckeres was ich in Österreich wirklich vermisse.

IMG_20170131_162841873.jpg

Der Herbsttermin steht schon. Nur leider ist das Jahr 2017 irgenwie verhext. Bisher war der Frühjahrstermin immer in unseren Semesterferien. Nun war der Termin eine Woche vor den Semesterferien. Und der Herbsttermin war bisher immer in unserer 9. Sommerferienwoche. Diesmal genau in der ersten Schulwoche nach den Ferien. Die letzten Jahre konnte ich immer die Mädels zu Omas / Opas mitnehmen, dieses Jahr muss ich alleine in einer Zwei-Tages-Tour die Messe machen.

Aber als gute Dealerin mache ich alles, um meine lieben Kunden mit guten Stoff zu versorgen, nicht wahr?

IMG_20170201_141837375.jpgAls ich in München unterwegs war, beobachtete das Schneechaos bei uns in Österreich bzw. Niederösterreich. Man hörte über viel Schnee, glatten Straßen, teilweise mit Schneekettenpflicht bzw. komplett gesperrt, weil nicht rechtzeitig geräumt werden konnte. Aber zum Glück waren bis Mittags ab Wien die A5 bzw. die Brünner Straße nach Hause völlig frei geräumt. Nur zu Hause angekommen musste ich erst 20 cm Schnee wegräumen, um in die Garage fahren zu können. Dabei hatte mein Mann am Abend vorher bereits die Einfahrt vom vielen Schnee freigeschaufelt. Aber die Mädels haben sich gefreut, mit den zwei großen Schneehaufen sich zwei Iglus machen zu können.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

5 Jahre - Butzi Design.jpgAls ich 2008 mit dem Nähen angefangen hatte, hätte ich nie gedacht, dass es irgendwann übers Hobby hinausgehen würde. Meine „Butzi Design" Seite wurde damals nur gemacht, um Freunden und Familie zu zeigen, was ich für unsere Große, damals das 2jährige „Butzi", genäht hatte.

IMGP6575.jpgAngefangen hatte alles mit diesem Set: Tunika Oona von Farbenmix.

Butzi Design4.jpgDies wurde mein Logo auf meinen Nähsachen.

IMGP0784.jpgAls dann die Kleine auf die Welt kam, wurde sie auch benäht. Ob nun die Wickeltasche mit der Stickmaschine verschönert wurde oder die Sitzbezüge für den Hochstuhl, Kleidung, Lederpatscherl, ... genäht wurde, alles wurde auf meiner Seite gezeigt.

2010 war dann der Umzug von Deutschland nach Österreich und ich wurde immer wieder auf unsere genähten Sachen angesprochen bis ich am 02.02.2012 mich traute und das Nähen als Gewerbe angemeldet hatte. Ab da nahm ich Nähaufträge an und nähte auch für Märkte wie zB. das Kellergassenfest im September bei uns in Falkenstein oder Adventmärkte in meiner Umgebung. Man kannte mich bis Gewerbestart unter "Butzi Design", also blieb mein Name auch weiterhin so.

Banner Butzi Design v2.jpgWer Stoffe zum Selbernähen gebraucht hatte, konnte diese bei mir im Online-Shop kaufen.

Mit der Zeit konnte ich beobachten, dass der Trend aufkam, sich selbst oder seinen Kindern selber Sachen zu nähen als 0815-Kleidung kaufen zu gehen, so dass ich 2014 angefangen hatte, STOFFPARTYS anzubieten.

Seitdem hat sich viel getan und weiterentwickelt, so dass ich den heutigen 5. Gewerbejubliläum zum Anlass nehme, meinen Stoffpartys eine eigene Seite zu widmen. Denn ganz ehrlich, wer vermutet hinter „Butzi Design" auch gleich einen Online-Shop für Stoffe und vor allem meine lustigen und bunten Stoffpartys?

Stoffdealerei.jpgIn den drei Jahren Stoffpartys bekam ich mit der Zeit den Namen „Stoffdealerin der Stoffsüchtigen", so dass es nun an der Zeit ist, den nächsten Schritt zu gehen.

Ab sofort wird es die STOFFDEALEREI geben: das Online-Geschäft mit gutem Stoff und bunten Partys mit eigener Seite und neuem Logo.

Leider war die Zeit zu knapp als dass ich euch bereits jetzt meine neue Seite samt neuem Logo zeigen kann. Aber es wird hoffentlich nimmer lange dauern bis alles an den Start gehen kann.

Mein "Butzi Design" wird weiterhin bestehen bleiben, aber dahin zurückkehren, was es war: Eine Seite für privat Genähtes zum Zeigen von Nähaufträgen. Meine Nähaufträge werde ich reduzieren und nur noch Lederpatscherl und Kindergartentaschen / -rucksäcke besticken sowie Sesseltaschen für den Schulstart unserer Volksschüler nähen.

Die letzten Jahre hat sich mein Arbeitsbereich sehr auf die Stoffpartys und den Stoffverkauf verlagert, so dass ich dem mehr Zeit widmen muss:
- den Online-Shop aktuell zu halten, dass ihr jederzeit eurer Stoffsucht nachgehen könnt,
- euch auf den Partys mit guten Stoff zu beliefern und
- mich auf die Suche nach Stoffnachschub für euch zu machen.

Ich hoffe, ihr freut euch auch auf die STOFFDEALEREI so wie ich. Bis alles so wird wie ich es mir vorstelle, werde ich euch die Zeit mit einer großen "Geburtstagsparty" mit tollen Verlosungen versüßen. Schaut dazu bitte auf meine Facebook Seite. Dort wird es jeden Tag einen tollen Preis geben.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

IMG_20160830_103537090.jpgZweimal im Jahr findet die Munich Fabric Start statt. Und heute ist es wieder soweit. Seit Freitag bin ich mit meinen Mädels in München, haben eine alte Schulfreundin von mir besucht und waren bei meinen Eltern und Schwiegereltern. Die Mädels durften heute den Tag allein mit meinen Schwiegereltern verbringen, während ich mir einen Tag mit vielen bunten Stoffen gegönnt habe.

IMG_20160830_093236382.jpgMit Eintrittskarte und Lageplan stürzte ich mich in die bunte Welt der Stoffe und Nähzubehör.

IMG_20160830_101827557.jpgGraziela Sweat mit Herzen und Herzen / Füchse.

IMG_20160830_101834475.jpgDala Dance Sweat von Jolijou.

IMG_20160830_100253213.jpgCooler Ice Age Jersey. Wobei mir hier nur der schwarz-weiße Druck mit Scrat, Manny, Sid & Diego gefallen hat.

IMG_20160830_101904375.jpg„See you!" Jersey mit süßen Tierchen von bienvenido colorido.

IMG_20160830_100243341.jpgWinterliche Pinguine, 2mal als Jersey und 2mal als Sweat mit jeweils farblichen passenden uni Kombistoffen.

IMG_20160830_100325508.jpgJerseys mit Blättern und Sneakers.

IMG_20160830_100305107.jpgDiese luftigen Blumenjerseys kommen erst Ende Februar 2017. Die anderen Stoffe trudeln, je nach Verfügbarkeit, demnächst bzw. Okt / Nov 2016 ein.

IMG_20160830_102006552.jpgEs gab auch viele schöne Nähbeispiele. Mit diesen kleinen Bodys könnte frau wieder in Versuchung verleitet werden über kleine Babys nachzudenken, oder?

IMG_20160830_124216563_HDR.jpgEs gab drei große Hallen mit vielen Ausstellern, so dass ich hier und da noch weitere Stoffe geshoppt habe.

IMG_20160830_124129990.jpgToller Jersey mit wilden Tieren wie Tiger, Wolf, Fuchs, Eule und Pferd. Rechts melierter Sweat mit schwarzem "Gekritzel"

IMG_20160830_124053852.jpgGrau melierter Jersey mit Puzzleteilen und grau melierter Sweat mit Glitzer-Dreiecken.

IMG_20160830_124111668.jpgHier Sweats mit Federn und wilden Tieren.

IMG_20160830_132522846.jpgAuch am Stand mit Hamburger Liebe Bio-Stoffen konnte ich leider nicht vorbeigehen.

IMG_20160830_132031421.jpg.Gewebter Jacquard-Jersey in Grobstrickoptik mit Nähbeispiel.

IMG_20160830_132035705.jpgDie Strickoptik fand ich so cool.

IMG_20160830_104133830.jpgNeben 3 Hallen mit Stofffirmen gibts nach eine Halle mit sämtlichen Nähzubehör. Teilweise als kleine Kunstwerke präsentiert.

IMG_20160830_105044541.jpgViele bunte Knöpfe.

IMG_20160830_111210927.jpgViele bunte Bänder, aber auch Labels, Reißverschlüsse, Nähgarne, Vliese, ... und viele mehr an Nähzubehör.

IMG_20160830_113212754.jpgNach knapp 4,5 Stunden hieß es dann "Auf Wiedersehen" beim nächsten Termin.

IMG_20160830_161603139.jpgEin Goodie-Bag für meine Verlosung auf Facebook: Eine schöne Tasche, zwei Nähzeitschriften inkl. Schnittmuster, eine weitere handmade Zeitschrift sowie Stifte, Karten, Bänder, Aufkleber und Lolli (Schlecker). Wer das Goodie-Bag gewinnen möchte, einfach auf Facebook ein Kommentar hinterlassen.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

P6095110.jpgMit so langen Haaren wird es wieder mal Zeit für nen luftigeren Sommerschnitt.

P6095106.jpg

P6095141.jpgMehr als 20cm mussten ab.

IMG_20160609_141334350.jpgViel, oder?

P6095101.jpgAuch meine Kleine ist praktisch veranlagt wie ich. Ihre Meinung: Hauptsache kürzer, dass sie ihre Haare wieder offen tragen darf, ohne dass sie sich ständig die Haare bürsten oder ich ihr Zöpfe machen muss.

P6095121.jpg

Nur die Große wollte ihre langen Haare behalten und ließ sich nur ca. 5cm wegschneiden.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

Als nach "Alles Näht" 2015 (ich hatte hier darüber berichtet) feststand, dass es ein "Alles Näht" 2016 geben wird, wurde ganz aufgeregt auf den Kartenverkauf gewartet...


Für 2016 sogar zwei Tage! Deswegen war es klar, dass ich für beide Tage Tickets kaufen musste als die Tickets kurz vor Weihnachten erhältlich waren. Quasi mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst :-)

Dann hieß es abwarten bis es endlich soweit war!

Zwischendurch wurden wir auf der Alles Näht Homepage und über Facebook mit News versorgt.

Alles Näht 2016 - 19.jpgEs wurden Fotos von der geplanten Location gepostet: die Werft Korneuburg

Alles Näht 2016 - 20.jpg(Quelle: Alles Näht)

Dann endlich war es soweit... Aber wer mich kennst, weiß dass ich erst kurz vor knapp mir Gedanken darüber gemacht habe, was ich überhaupt zum Nähen mitnehmen will.

Erst Donnerstag Abend habe ich potenzielle Schnitte herausgesucht, Freitag dann Stoffe ausgesucht und zugeschnitten, Freitag Abend Nähmaschine, Overlock, Coverlock, die ausgeschnittenen Stoffteile, weitere Stoffe und Schnitte, falls ich meine Nähvohaben schaffen und mir trotzdem noch Zeit bleiben würde, sowie sämtliches Nähzubehör wie Nähgarn, Maßband, Schere, Stecknadeln, ... eingepackt.

IMG_20160604_064211636_HDR.jpgAm Samstag morgen beim Frühstück noch schnell Nagellack aufgetragen. Ein kleiner Running-Gag vom Vorjahr ;-)

IMG_20160604_073413095.jpg7:30 Uhr -> on the road

IMG_20160604_082013882_HDR.jpgNoch schnell meinen Zimmerschlüssel vom Hotel Zur Sonne abgeholt, falls es am Abend spät werden sollte.

IMG_20160604_085531332_HDR.jpg8:45 Uhr -> warten auf den Einlass

IMG_20160604_085527159_HDR.jpgMein Rollwagen mit meinen Nähsachen.

Alles Näht 2016 - 22.jpg9 Uhr -> endlich Einlass

P6045033.jpgGenug Nähplätze für 150 Mädels am Samstag, Sonntag etwas weniger Mädels, da nicht alle Tickets verkauft waren.

P6045042.jpgNach dem Einrichten meines Nähplatzes mache ich mich auf Erkundungstour. Welche Stoffe hat Sara alias die Stoffprinzessin wohl dabei?

Alles Näht 2016 - 11.jpgSeht ihr mich auf dem Foto?

Alles Näht 2016 - 23.jpgAuch Stoffe von Bernadette alias Kluntjebunt von Lillestoff durften nicht fehlen.

P6045041.jpgNorbert und Sabine vom Nähcenter waren wieder mit ihren Maschinen und Zubehör mit dabei. Und halfen auch bei den kleinen "Wehwehchen" der mitgebrachten Maschinen.

P6045040.jpgUnsere Nähfee Monika stand uns bei Nähfragen mit Rat und Tat zur Hilfe.

Alles Näht 2016 - 29.jpgEs gab leckere Kuchen von Theresa (rechts auf dem Foto) von Kuchen statt Koks.

P6045044.jpgAlle vegane Cookies und Kuchenkreationen.

P6045043.jpg

P6045045.jpgUnd auch veganes Catering von Cositas Veganas.

P6055051.jpgTina alias Ernas Enkelin ist mit ihrem Plotter Zubehör aus Graz angereist.

P6055050.jpgAn ihrem Stand konnte man sich das Plottern zeigen lassen.

Alles Näht 2016 - 24.jpgJanine von Rehpublic beim Vorbereiten ihres Nähmalen-Workshops

IMG_20160604_095045801.jpgUnsere Queen des Nähmalens.

P6055052.jpgWeitere Werke ihrer Kunst.

P6055054.jpg

P6055055.jpg

P6045036.jpgNähmalen-Workshop mit Janine.

Alles Näht 2016 - 26.jpgNette von Regenbogenbuntes kam aus Regensburg angereist und zeigte uns das Digitalisieren von Stickmotiven.

Alles Näht 2016 - 27.jpgElisabeth und Niklas gaben ein Workshop zum Siebdruck.

"Siebdruck ist eine spezielle Technik des Textildrucks. Durch ein sehr feines Sieb, welches durch eine Paste beschichtet wird und Freiräume gelassen werden, wird Farbe auf das Textil übertragen. Die Freiräume erscheinen am Textil als farbige Flächen." (Quelle: Alles Näht)

P6055058.jpgEntstandene Werke mit Siebdruck.

P6055057.jpg

Alles Näht 2016 - 28.jpgLupita Nähen mit Milchmonster. Richtig, die liebe Toni (Antonia) von Milchmonster kam aus Köln angeflogen.

Alles Näht 2016 - 30.jpgLinks Toni und rechts Petra, diese tolle Designerin verbirgt sich hinter der Laitnerei.

P6055056.jpgHier übrigens Toni mit Bernadette von Kluntjebunt.

Alles Näht 2016 - 15.jpgVertieft in meine Näharbeit.

Alles Näht 2016 - 13.jpgAlexandra E. hat einfach Fotos von mir gemacht. Ich saß mit ihr und ihrer Freundin Doris sowie drei anderen Mädels am Tisch.

Alles Näht 2016 - 14.jpgEin Selfie mit Alexandras Handy.

Alles Näht 2016 - 2.jpgEin Foto mit Mo von mosign, die neben anderen Mädels wie Andrea von liebedinge auf der Talk Couch übers Bloggen, Internetauftritt und Facebook-Seiten gequatscht hat.

Alles Näht 2016 - 12.jpgAm Abend gingen gegen 18:30 Uhr die Mädels, die beide Nähtage gebucht hatten und in Korneuburg über Nacht blieben, gemeinsam zum Restaurant Der Grieche essen. (Foto von Marion R.)

Alles Näht 2016 - 21.jpgUnd noch ein Foto. Diesmal von Jenny D., mit der ich später das Doppelzimmer im Hotel Zur Sonne teilen werde.

Alles Näht 2016 - 1.jpgNach dem leckeren Essen zogen wir in kleinen Grüppchen noch weiter und bekamen auf dem Korneuburger Höfefest unsere Achterl Wein. Es war lustig mit den Mädels, aber gegen 23:30 Uhr verabschiedeten Jenny und ich uns ins Bett. Der harte Kern blieb noch einwenig länger.

IMG_20160605_072933317.jpgAm nächsten Morgen war ich aber bereits gegen 5 Uhr schon wieder wach. Ne Stunde später auch Jenny, obwohl wir erst 7:30 Uhr mit den anderen Mädels, die auch im Hotel Zur Sonne übernachtet haben, zum Frühstück verabredet wären.

Als ich dann aus dem Augenwinkeln unsere Schuhe sah, dachte ich zunächst ich hätte noch Restalkohol und würde doppelt sehen. Bei genauem Hinschauen, sah man aber doch Unterschiede bei unseren Schuhen. Jenny und ich passen doch gut zusammen, oder?

IMG_20160605_073800959.jpgFrühstück mit Lachs und Wurst, bevor es den ganzen Tag wieder nur vegane Snacks und Kuchen geben wird.

Alles Näht 2016 - 25.jpgAb 9 Uhr wurde fleißig weiter genäht. Teilweise mit Mädels von gestern, teilweise mit Mädels, die nur für den Sonntag Tickets haben. Seht ihr mich?

P6055060.jpgEin spontanes super Sonderprojekt. Stoff habe ich schnell bei Bernadette gekauft und zugeschnitten. Den petrolfarbenen Jersey für die Streifen hatte ich zufällig dabei gehabt.

P6055062.jpgDie liebe Toni zeigte anhand meines Lupita-Neckholder-Kleides wie man mit einem Bandeinfassfuss das Band aufnäht und die Bindebänder macht.

P6055064.jpgWas für eine Ehre, Toni näht mir mein Neckholder-Kleid fertig.

Alles Näht 2016 - 16.jpgSchnelle Anprobe und Nähtipps von Toni. (Foto von Alles Näht?)

Nachdem bei Alles Näht so viel "Prominenz" vertreten ist, durfte ich meine Zeit vor Ort nicht nur fürs Nähen und Quatschen "verplempern", sondern es mussten natürlich auch "Fanfotos" gemacht werden:

P6045047.jpgFoto mit Toni (Milchmonster) vom Samstag.

P6045049.jpgFoto mit Nette (Regenbogenbus) vom Samstag.

IMG_20160605_161941192.jpgFoto mit Petra von der Laitnerei.

IMG_20160605_163119389.jpgFoto mit Tina alias Ernas Enkelin.

IMG_20160605_162215253.jpgFoto mit der lieben Kerstin von Kischis Welt aus Tirol.

Alles Näht 2016 - 17.jpgFoto mit Kathrin von Himmelgrau aus Graz. (Foto von Kathrin J.)

IMG_20160605_161538365.jpgUnd hier noch ein Foto mit Sara alias Stoffprinzessin.

Alles Näht 2016 - 5.jpgUnd zum Schluss noch ein Gruppenfoto von allen Teilnehmer/innen am Sonntag. Am Samstag hatten wir es leider vergessen. Es wären sogar mehr Mädels gewesen, da der Samstag mit 150 Tickets ausverkauft war.

Nach dem vielen Fotos von beiden Tagen fragt ihr euch bestimmt, was ich so genäht habe? Ich zeige euch die Sachen natürlich. Einfach auf die Sachen klicken:

Lupita Shirt für mich in Gr. 34 aus rotem Sakura Jersey

Lupita Kleid für mich in Gr. 34 aus petrolfarbenem Schwalben Jersey

Lupita Neckholder-Kleid für mich in Gr. 34 aus grauem Dreamy Plants Jersey

Lupita Shirt für mich in Gr. 34 mit Ärmel aus lila Charlotta Jersey -> aktuell noch in der Probenäh-Phase. Fotos zeige ich später

Elara Kleid für mich in Gr. 34 aus blauem Charlene Jersey mit Goldglitzer

Cuddle Me Cardigan für mich in Gr. 34 aus grauem Tropfen Jersey

Delilah Drehkleid für meine Kleine in Gr. 122 aus den Hafenkitzen Gold Edition -> war auch ein Probenähen

Beanie, Knotenmütze, Halstuch und Loop für zwei kleine Mädels aus den Hafenkitzen Gold Edition

Ich habe natürlich nicht alles an beiden Tagen geschafft, sondern habe nach Alles Näht zu Hause noch hier und da Säume umgenäht bzw. noch Bündchen angenäht. Aber den Großteil hab ich bei Alles Näht gemacht.

Alles Näht 2016 - 18.jpg(Quelle: Alles Näht)

So schön das Wochenende auch war, alles hat irgendwann auch mal ein Ende. Es war schön, Freunde wiederzusehen, neue Freunde kennenzulernen, virtuelle Bekanntschaften nun auch im realen Leben zu treffen, gemeinsam zu nähen, sich auszutauschen, ...

Ich freue mich auf ein Alles Näht 2017!!!

| Meinungen (2) | Dies & das (238)

Nachdem wir erst Mitternacht ins Bett kamen, musste ich mir einen Wecker stellen, damit wir noch rechtzeitig zum Frühstück kamen und uns auf die Heimfahrt machen konnten. 10:30 Uhr machten wir uns dann auf den Weg.

Toscaminni Banner.jpgAls es feststand, welchen Weg wir nehmen würden, rief ich spontan bei Sonja und ihrer Mama Silvia von TOSCAminni an, ob sie am frühen Nachmittag nicht Zeit hätten, wenn wir einen kurzen Stopp bei ihnen machen, weil sie in Niederalteich in Bayern ca. auf halbem Heimweg liegen.

IMG_20160529_142836241.jpgCa. 14 Uhr kamen wir bei Silvia und Sonja an und bekamen auf ihrer Terrasse Kaffee mit frisch gebackenem Apfelstrudel sowie eine Brotzeit.

IMG_20160529_153040132_HDR.jpgUnd dann bekam ich eine Rundführung durchs Haus und ihr Nähreich im Keller. Überall genähte Unikate von ihren Schnitten.

IMG_20160529_153104913.jpg

IMG_20160529_153254663.jpgEin kleines, feines Stofflädchen im Keller.

IMG_20160529_153312201.jpg

IMG_20160529_153425483.jpg

IMG_20160529_153610122.jpgKreatives Chaos in deren Nähzimmer im Erdgeschoss des Hauses.

IMG_20160529_153841933.jpgSilvia entwirft nicht nur Schnittmuster, sondern ist in meinen Augen auch künstlerisch begabt. Hier ein noch unfertiges Gemälde mit Wachskreiden bemalt.

IMG_20160529_161631982.jpgNoch schnell ein Foto von Silvia (links) und ihrer Tochter Sonja (mittig), bevor wir uns nach zwei Stunden Aufenthalt bei ihnen endlich aufraffen konnten, die zweite Häfte unseres Heimweges anzutreten.

Ca. 20:30 Uhr kamen wir nach unserem verlängerten und ereignisreichen Wochenende wieder nach Hause.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

IMG_20160528_081311467.jpgMit solchen Eiern fing unser nächster Tag bereits lustig an.

IMG_20160528_084233314.jpgDie Mädels hatten ihren Spaß gehabt, ihre Frühstückseier zu essen. Dieses hier war von der Kleinen.

P5284777.jpgDanach fuhren wir die letzten 100km weiter in die Schweiz an den Bodensee und kamen durch wirklich schöne Landschaften wie diesen Wasserfall hier.

IMG_20160528_121631638_HDR.jpgAus unserem Zimmer im Hotel Rebstock in Rohrschacherberg hatten wir einen schönen Ausblick auf den Bodensee.

P5284778.jpgUnser großes Familienzimmer.

P5284780.jpg

P5284779.jpgMit Schlafnische für die Mädels auf der Galerie.

P5284781.jpg

P5284787.jpgDann war es auch schon Zeit, uns hübsch zu machen für die Hochzeitsfeier.

P5284788.jpg

P5284783.jpgDie Hochzeit fand ab 14 Uhr im Hotel Schloss Wartegg statt. Wir kennen den Bräutigam, ein ehemaliger Arbeitskollege meines Mannes, nun schon seit ca. 9 Jahren und freuen uns für seinen weiteren Lebensweg.

P5284800.jpgMeine Kleine durfte auf das Ringkissen aufpassen und im richtigen Augenblick die Ringe zum Brautpaar bringen.

P5284814.jpgNach der Trauung gabs im Schloßgarten einen Empfang mit Sekt, Bowle, Häppchen, Kaffee & Hochzeitstorte.

IMG_20160528_154313873.jpgDie Zuckerrosen auf der Hochzeitstorte sahen sooo echt aus.

P5284815.jpgAuch während des Empfangs war die Kleine immer mitten drin. Man könnte meinen, dass es das Kind vom Brautpaar war ;-)

P5284868.jpgIrgendwann musste aber auch eine kleine Pause sein.

P5284871.jpgAm Abend gabs dann noch ein gemeinsames Essen sowie Musik & Tanz. Mädels wollten gar nicht von der Hochzeit weg, aber Mitternacht war dann echt Schluss, da wir am Sonntag dann ja die 730km am Stück heimfahren mussten.

P5254627.jpgNachdem Braut und Bräutigam bereits einen gemeinsamen Hausstand haben, war unser Hochzeitsgeschenk ein kleines "finanzielles Polster". Das kleine Kissen habe ich im 18 x 30 cm Rahmen meiner Stickmaschine gestickt. Es war noch ein Kuvert begelegt mit dem Geldgeschenk.

P5254628.jpgDie Rückseite mit Hotelverschluss.

| Meinungen (0) | Dies & das (238)

IMG_20160527_101110341_HDR.jpgNach dem Frühstück fuhren wir ca. 60km weiter zum Freizeitpark Pillersee in Sankt Jakob in Haus.

IMG_20160527_101358662.jpgDort gabs große Klettertürme mit Rutschen, Eisenbahn, Achterbahn, Schiffsschaukel, Wildwasserbahn, Karrussels, ...

P5274742.jpgCa. 13 Uhr machten wir uns auf den Weg in die ca. 91km entfernten Swarovski Kristallwelten in Wattens bei Innsbruck.

P5274744.jpgMeine Mädels hätten dieses große Pferd mit vielen Glitzer-Kristallen mitnehmen wollen, was bestimmt ein unbezahlbares Einzelstück ist.

P5274746.jpgAuch dieser riesige Kristall hat so schön in der Vitrine geglitzert.

P5274770.jpgIst das etwa Cinderellas gläserner Schuh, den sie verloren hat?

P5274771.jpgIm angelegten Park mit See und Sitzbänken gabs noch diese Glitzerwolke mit vielen Kristallen, die mit dem Wind so schön in der Sonne geglitzert hatten.

P5274772.jpg

IMG_20160527_154101751.jpgFür Kinder gabs noch einen 4stöckigen Kletterturm, den man auf den Seilen erklettern kann. Man konnte aber auch ganz langweilig die Treppen nehmen.

IMG_20160527_154312030_HDR.jpgAuf jeder Ebene gabs andere Sachen zu entdecken und auszutesten.

IMG_20160527_191408520_HDR.jpgCa. 16:30 Uhr fuhren wir 20km weiter nach Innsbruck.

P5274773.jpgDas Goldene Dachl Innsbrucks.

IMG_20160527_191326245.jpgEinen nostalgischen Briefkasten entdeckt, der noch in Betrieb ist.

Am Abend haben wir lecker im Restaurant Thai Li Ba gegessen. Wie der Name schon vermuten lässt, wars lecker thailändisch.

IMG_20160527_203303761_HDR.jpgDanach noch 100km bis zu unserem Hotel Montfort in St. Anton am Arlberg, wo wir ein Familienzimmer hatten mit zwei Doppelzimmern mit Verbindungstür.

IMG_20160527_203308765.jpg

IMG_20160527_203237571_HDR.jpg

IMG_20160527_203249890.jpg

| Meinungen (0) | Dies & das (238)
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11